Marissa Stapley - Das Glück an Regentagen


Rowohlt Verlag




Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Rowohlt
Seiten: 297
€ 15,50






Klappentext:
Wenn Geheimnisse eine Liebe zerstören, kann die Wahrheit sie wieder heilen?
Tausend  Inseln unter einem Himmel voller Tropfen. Das ist Maes  Heimat, ein kleiner Ort am St. Lorenz Strom. Hier in Alexandria Bay hat Mae nicht nur als Kind ihre Eltern verloren, sondern auch ihre große Liebe Gabe. Eines Tages war er einfach verschwunden.  Und so ist auch sie gegangen. Zehn  Jahre später: Mae kehrt zurück nach Alexandria Bay, in das Inn ihrer Großeltern, um sich von einer schlimmen  Trennung zu erholen. Aber ihre Großeltern haben sich verändert. Geheimnisse werden gelüftet, die ein neues Licht auf Gabes verschwinden werfen. Lässt sich die Vergangenheit zurückerobern und damit die Chance auf das Glück?



Inhalt:
Mae hatte sich so sehr geirrt. Sie hatte ihren Verlobten geliebt und er hat sie einfach ausgenutzt und war dann verschwunden. Am Boden zerstört kehrt sie zurück in ihre Heimat. Sie sehnt sich nach der Geborgenheit ihrer Großeltern, doch als sie dort ankommt, ist nichts mehr wie es war. Ihre Großmutter war eine andere geworden und ihr Großvater war nicht mehr hier.  Was war in den letzten Jahren geschehen? Wieso hatte sie niemand angerufen? Als dann auch noch ihre Große Liebe Gabe in Alexandria Bay auftaucht ist das Chaos perfekt. Ungewollt werden  Geheimnisse gelüftet und die Vergangenheit wird mit einem anderen Licht bestrahlt. Doch kann man getanes wiedergutmachen? Kann man eine Liebe wieder wecken, die seit vielen Jahren schläft? Mae ist bereit als das herauszufinden, und noch mehr...


Meine Meinung:
Eine süße Story.


Das Glück an Regentagen hat mich sofort angesprochen. Vor allem da ich selbst einer der Menschen bin, die Regentage liebt. Daher war ich mehr als Neugierig. Besonders Süß finde ich die einzelnen Tipps der Liste "Was man bei Regen tun kann". Die  Geschichte selbst ist wirklich nett, es ist nur leider ein wenig nervig, dass die Protagonisten immer wieder die Flucht ergreifen. Es ist ja okay das dies hin und wieder geschieht, doch sie machen es bei jeder Gelegenheit, das natürlich dann zu einem riesen  Chaos im Buch führt.  Dennoch bin ich schnell durch das Buch geglitten und hatte Freude am Lesen. Wer eine süße Lovestory lesen möchte und nichts gegen eigensinnige Protas hat, sollte sich das Buch zu Herzen nehmen.

Das Cover:
Traumhaft schön und es greift sich bombastisch an.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem veröffentlichen deines Kommentares erklärst du dich mit den gültigen Datenschutzbestimmungen des Blogs einverstanden.