0 Der kleine Prinz



 

Autor: Antoine de Saint-Exupéry
Ausgabe: Gebunden mit farbigen Illustrationen
Verlag und Coverrecht: Anaconda
Seiten: 96
€ 4,95
Als der Berufspilot und Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry im Jahr 1943 seinen "kleinen Prinzen" erfand, konnte er nicht ahnen, welch gewaltiger Welterfolg sein Büchlein werden sollte. Die philosophisch-poetische Geschichte vom kleinen Prinzen, der auf der Suche nach Freunden allerlei seltsame Planeten bereist, übt ungebrochene Faszination aus.
Was für ein süßes Märchen. Ich muss gestehen das ich den kleinen Prinzen bisher nicht wirklich gekannt habe. Natürlich kennt man ihn, aber das tut man erst richtig wenn man seine Geschichte gelesen hat. Mir haben die Abenteuer des kleinen Prinzen sehr gefallen und sie regen durchaus zum Nachdenken an.




0 Die Zeitwächterin




 

Autorin: Lillith Korn
Verlag: Zeilengold
Coverdesign und Bildrecht: Marie Graßhof
Seiten: 304
EBook € 3,99 / Taschenbuch € 12,99

Unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar

Eine Seele, älter als die Zeit

Nach einem Museumsbesuch steht Theklas Welt still - wortwörtlich. Als sich der Vorfall wiederholt, muss sie feststellen, dass niemand außer ihr die Zeitaussetzer bemerkt, geschweige denn ihr glaubt. Sie begibt sich allein auf die Suche nach Antworten und stößt dabei auf unerwartete Hilfe von dem Antiquar Matteo. Er erklärt ihr, dass sie die Zeit anhalten und in ihr reisen kann, und biete ihr an, sie zu trainieren. Doch woher stammt sein Wissen? Bei ihren Zeitreisen sucht Thekla zudem eine bedrohliche Stimme heim. Schnell wird das begonnene Abenteuer zum bitteren Ernst ... bis Thekla schließlich vor einer unvorstellbaren Entscheidung steht: Sollte sie ein Leben für viele andere opfern?

2 Lillith Korn

Made by: Mary Cronos

Hallo liebe Lillith, danke das du dir die Zeit genommen hast, meine Fragen zu beantworten. Möchtest du dich vielleicht in ein paar Sätzen vorstellen?

Sehr gerne. Auch von mir danke für diese Möglichkeit! Oh, da ich eine Kurzvita geschrieben habe, würde ich sie mal zitieren:

Lillith Korn wollte gar keine Autorin werden. Zugegeben: Sie spielte mit dem Gedanken, ein Buch zu schreiben, dabei blieb es dann auch. Als sie eine frustriert-ironische Kleinanzeige mit dem Titel "Suche: Sinn des Lebens" veröffentlichte, änderte sich alles.

Suizidempfehlungen und Hilfsangebote folgten - und der Vorschlag zu schreiben. Dieser Welt eine kleine Spur, ein winziges Sandkorn in der Wüste zu hinterlassen, das erhalten bleibt, wenn man eines Tages nicht mehr da ist. Heute schreibt Lillith nicht nur, sondern arbeitet zusätlich als Lektorin und Korrektorin - und sollte mal irgendwas schiefgehen, hat sie sich fest vorgenommen, wieder eine Kleinanzeige zu veröffentlichen.

Das trifft es eigentlich ziemlich gut! Zusätzlich bin ich mit zwei Kolleginnen und unserer Sendung "Carpe Artes - der total kreative Kreativpodcast" gerade ganz frisch unter die Podcasterinnen gegangen.

Erzähl uns doch mal, in deinen eigenen Worten, worum es in "Die Zeitwächterin" geht.

Es geht um eine junge Frau, Thekla, für die sich alles ändert, als sie bemerkt, dass sie die Zeit anhalten kann - und mehr. Natürlich hat ihr Tun Konsequenzen ... und leider nicht immer gute ... aber das lest ihr am besten slebst.

Wie lange hast du an diesem Buch geschrieben?

Ich bin gerade tatsächlich nicht mehr ganz sicher, aber es dürften 3-4 Monate gewesen sein.

Welche Höhen und Tiefen verbindest du mit dem Buch?

Oh, teilweise waren die Recherchen sehr aufwendig, weil ich ja spezielle Dinge wissen wollte. Da saß ich teilweise Stunden, bis ich endlich die passende Information hatte oder mir sicher war, dass ich kreativ werden darf... zu den Höhen zähle ich tatsächlich das Lektorat, denn das hat mit meiner Lektorin richtig Spaß gemacht.

Wenn du einen Charakter aus deinem Buch treffen könntest, wer wäre das und warum?

Solche Fragen finde ich immer unglaublich schwer! Ich denke, ich würde Matteo wählen, weil er sehr viel weiß - dann könnte ich ihn gnadenlos ausquetschen und mich zu einer weiteren Geschichte inspirieren lassen.

Hast du je mit dem Gedanken gespielt, die Geschichte weiter zu spinnen, oder war dir von Anfang an klar, das wird ein einzelnes Abenteuer?

Oh, perfekte Frage zur vorherigen Antwort. Ich habe das Buch definitiv als Einzelabenteuer geplant - allerdings habe ich Lust auf eine High-Fantasy-Geschichte bekommen, die an dieses Buch anknüpfen könnte.

Wie bist du die Sache mit den Zeitreisen angegangen, hast du vorab recherchiert oder spiegelt das Buch dein eigenes Verständnis dieses Themas wieder?

Wie lustig, das ich einiges beantwortem bevor du fragst. Also ich habe viel recherchiert und finde das auch wichtig. Erst wenn man genug weiß, kann man sich erlauben, mit diesem Wissen zu spielen und es umzuformen. Es ist also beides darin zu finden.

Wie kamst du zum Zeilengold Verlag?

Die Geschäftsführerin Nadine kannte ich noch aus ihren Bloggerzeiten, als sie meine Finley-Bücher gelesen und rezensiert hat. Kurz bevor sie ihren Verlag gegründet hat, bot sie mir einen Buchvertrag an und dann habe ich diese Geschichte geschrieben.

Hier ist noch Platz für eine Botschaft, an alle, die dein Buch noch nicht gelesen haben:

LEST ES SOFORT UND KAUFT ES UND SAGT ALLEN ANDEREN, DASS SIE ES KAUFEN SOLLEN!!! Nein Spaß. Aber ich habe nichts dagegen, wenn es jemand kauft oder liest. Es ist weder ein ganz typischer Zeitreiseroman noch ein klassischer Fantasyroman - aber wer den Mix mag, dem könnte es gefallen.

0 Das kalte Reich des Silbers


 

Autorin: Naomi Novik
Verlag und Bildrecht: cbj
Seiten: 574
Hardcover € 18,50

Rezensionsexemplar / Unbezahlte Werbung




Mirjem ist die Tochter eines gutherzigen Pfandleihers, der es nicht über sich bringt, Schulden einzutreiben. Als die Familie deshalb bittere Armut leidet, tritt Mirjem an die Stelle ihres Vaters. Unnachgiebig fordert sie zurück, was ihr zusteht. Bald heißt es, sie könne Silber zu Gold machen. Die Kunde davon dringt bis tief in die Wälder, zum gefürchteten Volk der Staryk, magischen Eiswesen.  Der König der Staryk entführt Mirjem in sein Reich. Dort soll sie für ihn Silber zu Gold machen. Tut sie das nicht, wird er sie töten. Doch gleichzeitig versinkt die Menschheit nun in Kälte...

1 Penny Dreadful



Bildquelle: Netflix



Staffel 1
Eine Truppe unorthodoxer Helden sucht nach einer Vermissten und nimmt es mit dem übernatürlichen Bösen auf, das in den düsteren Gassen des viktorianischen London lauert.

Staffel 2
Auch in der 2. Staffel kämpfen Sir Malcolm und seine Verbündeten gegen dunkle Mächte. Evelyn Poole hat es auf Vanessa abgesehen und Ethan muss mit sich ins Reine kommen.

Staffel 3
Die tödlichen, fremdartigen Abenteuer von Sir Malcolm und Ethan gehen in New Mexico weiter, während ein blutrünstiges neues Übel Vanessa in London bedroht.