Nebelmacht

 

von Marlen May
Verlag und Bildrecht: BoD
Nebelwind Trilogie Band 2
432 Seiten
€ 14,40
Rezensionsexemplar


Was bleibt, wenn alles, was du liebst, eine ganze Welt entfernt ist?
Robin hat Alyssa gegen ihren Willen in die Menschenwelt verfrachtet. Mit jedem Tag, den sie dort verbringt, wächst ihre Verzweiflung. Sie musste Lila in den Klauen der Schatten und Robin im Kampf gegen die Monster zurücklassen. Einzig Kierran ist ihr als letztes Bindeglied nach Makára geblieben, doch auch er weigert sich, sie wieder zurückzubringen. Dorset war, seit die denken kann, Alyssas Zuhause, doch nun ist dieser Platz besetzt. Ihr Herz hängt an Bakéa, der Stadt hinter den Nebeln, und die Lügen ihrer Mutter machen es nicht einfacher, sich wieder einzuleben. Hätte diese ihrer Tochter die Wahrheit gesagt, wäre vielleicht einiges anders gekommen. Wird Alyssa einen Weg zurückfinden? Und selbst wenn, ist es inzwischen nicht längst zu spät? Denn eines ist sicher: Schatten kennen keine Gnade.

Alyssa wollte so sehr zurück zu ihrer Familie und doch möchte sie zurück in die Stadt hinter den Nebeln. Sie hatte Lila und Robin einfach zurückgelassen, nicht freiwillig, aber doch fühlt sie sich schuldig. Was wenn den beiden etwas zustößt? Alyssa würde sich das niemals verzeihen. Kierran war mit ihr in die Menschenwelt gekommen und könnte sie zurückbringen, doch er weigert sich und so muss sich Alyssa dem Alltag in Dorset stellen. Der vielleicht einfacher wäre, hätte ihre Mutter sie nicht ihr ganzes Leben belogen. Sie möchte ihr Verzeihen, doch noch ist dieser Punkt nicht gekommen ... zu viel steht auf dem Spiel ... zu viel kann verloren werden ... eine ganze Welt könnte dem Untergang geweiht sein, während sie hier in der Küche stand. Die Schatten gewinnen in Makára immer mehr an Macht, doch wo liegt ihr Ursprung? Ihre Mutter scheint etwas zu Wissen, doch bevor Alyssa danach fragen kann, muss noch so einiges geklärt werden. Und dann, musste sie eine ganze Welt retten ...

Es ist schon verdammt toll, wenn man eine Buchreihe komplett zu Hause hat, man muss nicht lange warten und kann direkt weiterlesen. Nach dem Ende von Band 1 musste ich direkt wissen wie es weitergeht. Auch Band 2 hat mir sehr viel Lesevergnügen bereitet. Wir begleiten Alyssa auf der Suche nach der Wahrheit und beten insgeheim, dass Kierran sich endlich erbarmen möge und sie zurück nach Makára bringt, aber wir haben den lieben Kierran ja schon kennengelernt, der gibt nicht einfach so klein bei.

Man leidet mit Alyssa, die sich nach der anderen Welt, die ihr Zuhause wurde, verzehrt. Was wohl aus Lila und Robin wurde, nachdem sie verschwunden war? Warum hatte man ihr verschwiegen, dass Kierran zwischen den Welten wandeln konnte? Warum hatte ihre Mutter ihr niemals etwas von ihrer wahren Herkunft erzählt? So viele Fragen und bei manchen müssen wir uns echt in Geduld üben. 

Wir lernen viele tolle neue Persönlichkeiten kennen, besuchen interessante Orte und bekommen eine wage Ahnung auf welches Ende wir uns gefasst machen dürfen. Doch noch ist Zeit, immerhin wartet Band 3 nun auf mich! Ich bin schon sehr gespannt was im Finale alles passiere wird ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem veröffentlichen deines Kommentares erklärst du dich mit den gültigen Datenschutzbestimmungen des Blogs einverstanden.