Trudi Canavan - Die Novizin





Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Blanvalet
Seiten: 599

ISBN. 978-3-442-24395-2
€ 9,95 [D] / €10,30 [A]









Klappentext:
Soneas Ausbildung an der Universität der Magier beginnt. Während die anderen Zauberschüler aus 
vornehmen Familien stammen, kommt sie aus den Elendsviertel von Imardin.So leidet Sonea unter unter ihren Mitschülern, die auf ihre magischen Talente neidisch sind.Doch als der Hohe Lord sie unter seine Obhut nimmt, gerät sie in noch viel größere Probleme, denn er verbirgt ein düsteres Geheimnis....

Inhalt:
Sonea gehört nun endlich zur Gilde, nun begann für sie eine Zeit des Lernens. Doch gemeinsam mit Rothen würde sie das durchstehen. Gäbe es da nicht Regin, einer ihrer Mitschüler. Er war der Meinung, dass Sonea nichts in der Universität verloren, immerhin war sie aus den Hüttenviertel, es sollte nur den Reichen Möglich sein Magier zu werden. Doch Sonea lässt sich nicht von dieser Tatsache aufhalten, selbst als die Angriffe immer schlimmer wurden. Viel mehr Sorgen bereitet ihr allerdings der  Hohe Lord, immerhin kannte sie sein Geheimnis.

Als die Angriffe nicht mehr ausreichten ihr zu schaden, verbreitete man Gerüchte über sie Rothen. Der Administrator musste reagieren und verfrachtete Sonea in das Novizenquartier, hier war sie nun nicht mehr sicher vor den anderen. Ihre  Unterlagen verschwanden und ihre Experimente wurden sabotiert. Als der Hohe Lord dann auch noch beschloss sie unter seine Obhut zu nähmen, wurde alles viel komplizierter. Wie sollte sie mit dem Mann unter einem Dach leben? Warum durfte Sie Rothen nicht mehr sehen? Und was musste sie tun um den Schikanen ein Ende zu bereiten?

Meine Meinung:
Ein wahrhaft magischer Roman!

Wieder einmal hat es Trudi Canavan geschafft, mir einige schlaflose Nächte zu bescheren.
Doch darüber bin ich mehr als glücklich! Die Geschichte rund um Sonea und ihre Ausbildung zur Magierin sind süchtig machend, einmal angefangen ist es schwer wieder damit aufzuhören!

Ihr Schreibstil ist flüssig und folgt einem präzisen Roten Faden, der einige Überraschungen bereit hält.
Über die "Die Gilde der Schwarzen Magier" Reihe kann man einfach nichts schlechtes sagen. Eine Traumhafte Geschichte mit viel Liebe geschrieben, in der einen Intrigen, Gefühle und der Wille eines Jungen Mädchens erwarten.

Wenn ich könnte, würde ich noch viel mehr über diese Reihe schwärmen, allerdings würden die meisten dann aufhören weiterzulesen ... und immerhin erwartet mich noch "Die Meisterin"

Ein Lesevergnügen, das man nicht bereuen wird!





1 Kommentar:

  1. oh jaaa ich hab dieses buch verschlungen... und auch die nachfolgenden habe ich regelrecht verschlungen...

    AntwortenLöschen