Fanny Bechert - Elesztrah - Asche und Schnee


Sternensand Verlag



Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Sternensand
Seiten: 400

Taschenbuch € 12,95
EBook € 6,99




Klappentext:
Während sich die Bewohner Elesztrahs in Frieden wähnen, bleibt die Beziehung zwischen Lysanna und Aerthas angespannt. Die Pläne des Elfenkriegers stehen wie eine Mauer zwischen ihnen und gleichgültig, wie sehr sie sich bemühen eine gemeinsame Zukunft scheint unmöglich zu sein. Lysanna sieht schließlich nur noch einen Ausweg: Sie will ihr Schicksal selbst bestimmen, auch wenn sie sich dem Hüter der Zeit entgegenstellen muss. Doch in den Lauf der Dinge einzugreifen, ist nicht so leicht, wie es sich die Jägerin vorstellt. Denn die Schicksalsweberin lässt sich die Fäden nur ungern aus der Hand nehmen. Zudem bahnt sich in Elesztrah eine weitere Bedrohung an, die nicht nur Aerthas Leben in Gefahr bringt ...


Inhalt:
Nachdem was alles passiert ist, muss Lysanna raus. Sie kann nicht glauben das der Mann der ihr Herz gestohlen, sie auch belogen hatte. Sie zieht sich immer mehr zurück bis sie nicht mehr die Frau ist die sie einst war. Erst als ihre Tochter sie auf ihren Zustand aufmerksam macht, wird  Lysanna klar, dass sie sich viel zu sehr hat gehen lassen. Es wird Zeit etwas zu ändern - wobei Zeit genau das richtige Wort ist. Sie möchte in den Lauf der Dinge eingreifen. Sie hat vor, ihre Vergangenheit zu ändern, doch kann ihr dabei nur einer helfen. Sie bestreitet einen Weg, der ihr eine alternative Wendung zeigt, doch kann man das Schicksal wirklich ändern? Kann man Menschen einfach vergessen und ihnen niemals begegnen, oder sind die Wege so verstrickt das es immer wieder aufs selbe hinauslaufen wird? Wie soll man sein Leben auf die Reihe kriegen wenn man nur Lug und Betrug kennt ...

Meine Meinung:
Band 2 hat mir sehr gut gefallen.


Ein Wiedersehen mit Lysanna und Co hat mir sehr gut gefallen. Das Buch kam mit Widmung in der  Stand "Ich hoffe du kannst Aerthas verzeihen". Seltsamerweise fällt es mir eher schwer  Lysanna zu verzeihen. Es ist schrecklich was ihr angetan wurde, doch was sie sich selbst antun ist viel schlimmer. Ihre Beweggründe kann ich auch nicht direkt verstehen, dennoch war es sehr spannend zu sehen, was das Schicksal für einen bereithält. Herzschmerz, Blut und Hoffnungsschimmer erwarten einem in diesem Buch. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Cover:
Sehr passend



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem veröffentlichen deines Kommentares erklärst du dich mit den gültigen Datenschutzbestimmungen des Blogs einverstanden.