Mariella Heyd - Die Braut des blauen Raben






Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Zeilengold (Bildrecht)
Seiten: 243
€ 12,99





Klappentext:
Dank der Hellseherin Manteia sind die Raben und mit ihnen die Albträume seit Jahres aus dem Dorf verschwunden. Doch nach der jährlichen Hochzeitszeremonie fallen sie plötzlich scharenweise in Czarny Kruku ein und alte Ängste erwachen unter den Bewohnern. Sinnt der verlorene Jungeselle, dem man seine Braut Lobna vorenthalten will, auf Rache? Und was hat das alles mit der Rabenfrau Waleska zu tun? Voller Panik jagen die Dorfbewohner das Mädchen in die Wälder, ohne zu ahnen, welch dunkle Geheimnisse sich dort verbergen.


Inhalt:
Vor vielen Jahren brachte Waleska Unheil über das Dorf. Sie verfluchte sie alle, seither werden die Dorfbewohner von Albträumen heimgesucht. Nur dank der Hellseherin Manteia können diese vertrieben werden. Als es bei der jährlichen Hochzeitszeremonie zu Unklarheiten kommt, geschehen plötzlich seltsame Dinge.  Die Raben sind plötzlich wieder hier und Menschen sterben. Alle sehen in Lobna das Unglück, denn sie hat einen Mann gewürfelt der nicht länger im Dorf lebt. Vor vielen Jahren schon ist er in den Wald gegangen und seitdem nicht mehr heimgekehrt. Sinnt er nun auf  Rache, da Lobna nicht zu ihm kommt? Oder treibt die Rabenfrau Waleska ihr Unwesen im Dorf? Für Lobna gibt es nur eine Möglichkeit herauszufinden was los ist, sie muss in den Wald gehen -  nicht nur weil die Dorfbewohner sie dazu zwingen wollen, sondern weil sie selbst wissen will, was das Schicksal für ein Spiel mit ihr treibt.


Meine Meinung:
Wow


Ich hatte mich in das Cover verliebt als ich es das erste Mal gesehen habe, da wusste ich, dieses Buch muss ich haben. Der Klappentext klingt ganz nett, hat mich aber nicht überzeugen können. Neugierig wie ich aber bin, musste ich das Buch jetzt einfach lesen. Zuerst fand ich die Geschichte ein wenig fade und nicht direkt ansprechend - doch dann passieren Wendungen die man nicht vorhersehen konnte und bumm, man wird süchtig. Plötzlich habe ich die Geschichte nicht mehr weglegen können und fand sie echt klasse. 

Ich kann euch hier also wirklich raten, lest weiter. Vielleicht findet ihr den Anfang auch ein wenig langwierig, aber es lohnt sich weiterzulesen.


Cover:
Ganz große klasse!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem veröffentlichen deines Kommentares erklärst du dich mit den gültigen Datenschutzbestimmungen des Blogs einverstanden.