Sylvia Rieß - Der Stern von Erui Heimkehr

 

Ausgabe:EBook
Seitenanzahl:574

ASIN: B00WYFK9V4
€ 2,99





Klappentext: 
“Drei Zeichen dir gaben die Himmel fern,
drei Zeichen die Welten zu weisen:
ein Rad, ein Kreuz, einen letzten Stern.
Prinzessin Aljana, so soll man dich heißen.”

Als ein Kind den ersten Traum der Menschheit träumte, da erwachte hinter den Nebelschleiern das magische Reich Erui. In dieser Welt, in der einst alles möglich war, konnten die Menschen all jenem begegnen, was sich ihre Herzen nur vorzustellen vermochten.

Doch die dunklen Abgründe, die in jeder menschlichen Seele lauern, haben die Welt der Träume verdorben und tief ins Vergessen getrieben.

Fenia Edani weiß das besser als jeder andere. Sie blickte durch die Schleier und erkannte, dass manche Dinge lieber nie die Gedanken verlassen hätten, aus denen sie geboren wurden.

Niemals mehr will sie in die Welt zurückkehren, nach der ihr Herz sich so sehnsüchtig verzehrt. Doch nur dort kann sie finden, was ihre Seele heilen lässt. Nur dort kann sie dem Weg folgen, den die Lieder der alten Zeit ihr vorbestimmt haben; dann, wenn der Stern von Erui aufs Neue erglüht. 



Inhalt:
Fenia lebt ein normales Leben, in einer normalen Stadt mit normalen Problemen. Sie ist eher still und verschlossen, was dazu führt, das sie nicht allzu viele Freunde hat. Doch sie kennt einen Ort an dem alles anders ist, einen Ort an dem sie sich zurücksehnt. Erui!

Es war ein Land voller Magie. Ihre wahre Heimat, das wusste sie tief im Herzen und doch gab es auch Schatten. Schatten die versuchen diese Welt zu zerstören. Sie hatte es gesehen! Erui war kein Ort für angsthasen, es war ein Ort an dem man seine Innere Stärke entdecken würde. So wie sie es tat. Ihre Ankunft war von einen der Ewigen Wächtern vorhergesagt worden und sie hatte großes mit ihr vor.

Zuerst wusste Fenia nicht was geschah, sie war in einer Fremden Welt und konnte nicht mehr nach Hause. Doch schnell fand Sie ihre wahre bestimmung und nahm ihren Platz in der Welt ein. Doch die Schatten versuchten dies um jeden Preis zu verhindern und so geschah es, dass sie aus ihrer Heimat verschwand und in der Menschenwelt wieder aufwacht. Nichts was mehr wie zuvor, Fenia veschloss sich noch mehr, sie konnte niemanen anvertrauen wo sie gewesen ist. Man würde sie für verrückt erklären. Dann jedoch passiert eines nach dem anderen und nicht nur ihr Leben schwebt in Gefahr...

Meine Meinung:
Zu Anfang muss ich gestehen, bin ich nicht direkt mit dem Buch zurecht gekommen. Es gab so viele Wissenslücken, dass ich nicht wirkich wusste, was mich in der Geschichte alles erwarten würde (Natürlich beabsichtigte Lücken). Doch je mehr ich las, desto interessanter und klarer wurde das Gesamtbild.

Erui ist eine faszinierende Welt, von der man vermutlich niemals alles wissen kann - richtig magisch.
Fenia war mir zum Teil ein wenig unsympathisch und naiv, doch auch dieses Verhalten wir im Laufe der Geschichte aufgeklärt.

Das Ende ist ganz böse, denn es verspricht noch mehr und nun heißt es abwarten.

Vielen Dank liebe Sylvia, dass du mir dein Werk anvertraut hast



Hier könnt ihr dieses tolle Buch kaufen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen