Cinderella




Doch als auch ihr Vater unerwartet stirbt, ist Ella schutzlos der Eifersucht und den Grausamkeiten ihrer neuen Familie ausgeliefert. Als sie bald zu einer einfachen Dienerin degradiert und von allen hämisch „Cinderella“ genannt wird, scheint für Ella alles verloren. Wäre da nicht die Erinnerung an ihre Mutter, die Ella Mut und neue Hoffnung gibt. Als sie eines Tages in den Wäldern einem gutaussehenden Fremden begegnet, scheint Ella endlich einen Seelenverwandten gefunden zu haben. Sie hält den charmanten Mann für einen Bediensteten im königlichen Palast, nichtsahnend, dass er in Wirklichkeit der Prinz selbst ist. Als der Hof alle jungen Frauen des Landes zu einem großen Ball einlädt, sieht Ella die Gelegenheit gekommen, ihn wiederzusehen. Gegen alle Hindernisse und mit Hilfe einer guten Fee, einem Kürbis und einigen Mäusen macht sich Cinderella auf, um ihr Leben ein für alle Mal zu ändern…


Schauspieler:
Cinderella - Lily James
Prinz - Richard Madden
Stiefmutter - Cate Blanchett
Gute Fee - Helena Bonham Carter

Meine Meinung:
Ein zauberhaftes Märchen!

Ich war ganz hin und weg. Im Laufe der Jahre gab es die unterschiedlichsten Cinderella Storys, da hat es mich umso mehr gefreut, dass endlich eine Ursprungsgeschichte verfilmt wurde.

Besonders gut haben mir die kleinen Details gefallen, die wir aus der Disney Animation kennen. Die Glocken, die geläutet werden, die Mäuse - vor allem der fette Carli, der Spruch der guten Fee... Ich habe mich zurück in meine Kindheit versetzt gefühlt. Und habe richtig Lust bekommen, mir mal wieder das Märchen anzusehen ^^ Vermutlich werde ich das die Tage auch mal machen.

Interessieren würde mich, ob auch Cinderella 2 & 3 verfilmt werden.
Wobei ich nicht weiß, warum es überhaupt einen zweiten und dritten Teil gibt - ich habe diese noch nicht gesehen.

Lily James hat mir sehr gut als Cinderella gefallen. Man konnte richtig mit ihr mitfiebern :D

Derzeit schappt sich Disney ja einige Ihrer alte Werke um Sie neu umzusetzen. Gerüchteweise habe ich gehört das gerade der Cast für Arielle gesucht wird. Die Schöne und das Biest erscheint sicherlich auch bald in unseren Kinos.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen