Jordan Bay - Das Blut der Akkadier


 



Ausgabe: E-Book
Agentur: Chichili Agency
Seiten: 65

ISBN. 978-3- 8450-0894-3
€ 0,99










Klappentext:
In den Straßen der australischen Küstenstadt Perth tobt seit Jahrhunderten ein Krieg, von dem die Menschen nichts ahnen. Der Akkadier Brix glaubt, er sei der einzige Unsterbliche, der den seelenfressenden Taryk in diesem Winkel der Erde Einhalt gebietet. Da begegnet er der amazonenhaften Akkadia Ella, die ihn auf betörende Art an jene Frau erinnert, der einst sein Herz gehörte und die vor 168 Jahren in den Fronten dieses Krieges grausam zu Tode kam.Obwohl Brix noch immer unter dem Verlust leidet, muss er sich mit Ella zusammenschließen, denn die Taryk sind längst nicht die größte Bedrohung für die Einwohner von Perth.


Inhalt:
Brix beschützt die Menschheit in Perth vor den Seelenfressern und auch wenn er aus der Menschenmenge heraussticht, so kann sich niemand, nach einer Begegnung an ihn Erinnern. An dem Todestag seiner geliebten Dotty besucht er ihr Grav, so wie er es jedes Jahr tat. Tief versunken in Trauer und betört von dieser Schokoladigen Note in der Luft, merkt er zu spät das er längst nicht mehr alleine war. Eine Gruppe von Taryk hatte sich zu ihm gesellt und ihre Absichten waren nicht wohlgesonnen. Während des Kampfes, indem er schwer einstecken musste, wurde diese Schoko Note immer stärker und dann erblickte er sie. Eine Akkadia, eine Seltenheit. Ella (Estella) steht Brix in diesem Kampf bei. Sie war es die diesen Duft an sich trug. Die Beiden schließen sich zusammen um einer weitaus größeren Gefahr als eine Taryk Gruppe zu bezwingen und dabei kommen sie sich unweigerlich näher ...

Meine Meinung:
Dies war mein Erstes Akkadier Buch und ich bin begeistert. Auch wenn das Buch kurz war, so hatte es doch alle Notwendigen informationen verpackt. Spannung, Gefühl und das verlangen nach mehr!

Ella ist eine Frau ganz nach meinem Geschmack. Sie ist stark und lässt sich von einem Mann nicht in die Schranken weisen, auch wenn sie manchmal etwas überheblich wirkt, so ist sie der Autorin wirklich sehr gelungen. Auch Brix versprüht seinen ganz eigenen Charm, den man einfach lieben muss!

Cover:
Das Cover ist unbeschreiblich schön. Einfach gestaltet und doch aussagekräftig.



Kommentare: