Jennifer Alice Jager - Witches of Norway - Monddunkelzeit



 

Ausgabe: EBook
Verlag: Dark Diamonds
Seiten: 355

ISBN:978-3-646-30006-2
€ 4,99


 


Klappentext:
Noch immer kann Elis den Zauber der Zeit nicht kontrollieren. Auf der Flucht vor den Schattenbringern landen sie und Kjell im Norwegen des 17. Jahrhunderts – eine Zeit, die viele Gefahren birgt, denn Magie gilt hier als Teufelswerk. Gefangen zwischen Liebe und Furcht, Zukunft und Vergangenheit versucht sie den Magierbund der Schattenbringer aufzuhalten. Doch jede falsche Entscheidung könnte ihr ganzes Leben in Dunkelheit stürzen und auch das derer, die sie liebt. Dabei weiß sie nicht einmal, für wen ihr Herz wirklich schlägt. Ihre intensiven Gefühle für Kjell und die enorme Anziehungskraft, die der Hexenmeister Stian auf sie ausübt, bringen Elis fast um den Verstand. Doch genau diesen braucht sie, um ihre Feinde zu besiegen...


Inhalt:
Elis weiß das sie nicht ewig in der Vergangenheit bleiben können und doch wünscht sie es sich. Die letzten Tage gemeinsam mit Kjell waren die schönsten ihres Lebens, doch alles gute findet irgendwann eine Ende. Die Pest greift um sich und Elis wünscht sich nichts sehnlicher als den armen Menschen zu helfen, doch das konnte sie nicht tun, ohne zu verraten was sie war. Und Norwegen im 17. Jahrhundert war kein guter Ort für Hexen! Als sie dann auch noch einen unvorhergesehenen Sprung durch die Zeit macht, ohne Kjell mitzunehmen, scheint das Chaos mehr als nur perfekt zu sein. Doch die Schattenbringer waren immer noch hinter ihr her, selbst in ihrer eigenen Zeit gab es sie und Elis muss sich entscheiden wem sie vertrauen kann. Als sie dann auch noch auf ein Geheminis stößt, das ihr aller Leben verändert, muss sie all ihre Kräfte sammeln um dem einhalt zu gebieten und Kjells Leben zu retten!


Meine Meinung:
Das Finale der Trilogie!


Es hätte so einfach werden können, doch Elis musste sich wieder einmal einmischen. Schon seltsam wie die Taten einer einzelnen Person so katastrophale auswirkungen haben kann. Oft wollte ich Elis einfach nur schütteln, ihr sagen das sie es lassen soll, doch was hätte das denn schon gebracht, sie ist so verdammt stur.

Endlich erfährt man auch mehr über Stians Leben, der bisher recht geheimnisvoll gewirkt hat ... und soll ich euch was verraten, ich habe es geahnt!  Stian ist ganz anders als er zu sein scheint! 

Im dritten Band nimmt die Geschichte nochmals an fahrt auf. Man wird auch ein Ende vorbereitet, mit dem man so nicht gerechnet hat. Es hat wirklich Spaß gemacht, die Geschichte zu ihrem Ende zu verfolgen.

Cover:
Passend zur Reihe!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen