Rebecca Maly - Tausend Wellen fern 3


 

Ausgabe: EBook
Verlag: Edel Elements
Seiten: 85

ASIN B01F91960E
€ 1,99

 


Klappentext:
Nach einer langen und abenteuerlichen Seereise von Irland nach Neuseeland erreicht Kaylee endlich den Hafen von Wellington und beginnt sich dort eine Existenz aufzubauen. Viele Menschen versuchen ihr Steine in den Weg zu legen, doch sie ist bereit für ihr neues Leben als Apothekerin zu kämpfen. Aber gibt es neben all der Arbeit überhaupt noch Chancen für ihre aufkeimenden Gefühle zu Timothy?



Inhalt:
Kaylee hat es geschafft - Sie ist endlich in Wellington angekommen. Nun musste sie schleunigst herausfinden, ob ihr Mutter tatsächlich überlebt hat. Im "Reisebüro" fragt sie nach, ob das Schiff tatsächlich eingelaufen ist - und es stimmte. Ihre Mutter war am Leben. Schnellen Schrittes macht sie sich auf den Weg, die Apotheke zu suchen und dann stand sie plötzlich vor ihr. Erin war wohlauf. Kaylee ist so glücklich wie schon lange nicht mehr, doch schon bald sollte dieses Glück getrübt werden. Denn auch wenn sie nun auf einem anderen Kontinent war, war es hier nicht viel anders als in Irland. Immer öfter musste sie an Timothy denken und daran, wie leicht das Leben mit ihm auf dem Walfänger war. Hatte sie vielleicht einen Fehler begannen von Board zu gehen?

Meine Meinung:
Toller 3. Teil!

Im dritten Teil feiern wir endlich das ersehnte Wiedersehen zwischen Mutter und Tochter und doch beschleicht einem das Gefühl, das etwas nicht stimmt. Man beginnt, ebenso wie die Protagonistin an manchen Dingen zu zweifeln und würde nicht anders handeln, als Kaylee es tut. Und während Kaylee versucht ihr Leben in Wellington einzufinden, hat Timothy mit ganz anderen Dingen auf offener See zu kämpfen. Für beide ist es ein Kampf uns Überleben. Ich freue mich wahnsinnig auf den letzten Teil der Saga und bete das letztenendes alles gut ausgehen wird.

Cover:
Wie bei den beiden Vorgängern, sehen wir auch hier einen Landschaftsschnipsel und eine Blume. Ich finde des Stil wirklich sehr gut, denn er passt perfekt zur Seele des Buches.


Herzlichen Dank an den Edel Elements Verlag für die netten Zeilen und die komplette Saga als Rezensionsexemplare



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen