Jane Austen - Stolz und Vorurteil






Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: DTV
Seiten: 456

ISBN: 978-3-423-14160-4
€ 9,95 [D] / € 10,30 [A]





Klappentext:
Mr und Mrs Bennet müssen nicht weniger als fünf Töchter möglichst vorteilhaft unter die Haube bringen. Die kluge und stolze Elizabeth erweist sich dabei als Problemfall. Um Aristokratenstolz und bürgerliches Vorurteil dreht sich ein wild wirbelndes Heiratskarussell. "Glück in der Ehe ist allein Sache des Zufalls"

Inhalt:
Mr. und Mrs Bennet haben Fünf Töchter - und jede von Ihnen benötigt einen Mann. Mrs. Bennet eine hingebungsvolle Mutter, die das Beste aus jeder Sache versucht zu holen, unterstützt Ihre Kinder dabei, den passenden Mann zu finden - natürlich sollte dieser aus gutem Hause kommen. Als eine neue Familie in die Nachbarschaft zieht, sieht Mrs. Bennet ihre Chance, denn die besagte Familie hat ein Einkommen von Fünftausend im Jahr. Als die Bennets auf einem Ball auf die Bingleys treffen, ist schnell klar, dass Jane die auserwählte sein sollte. Denn Mr. Bingley hat zwei Tänze mit ihr getanz, mit jeder anderen Frau nur einen, ein verheißungsvoller Moment. Während sich die ganze Familie darum bemüht, sich anscheinend äußerst lächerlich zu machen, und Jane nur Augen für Mr. Bingley hat, lernt Elizabeth den finster dreinblickenden Mr. Darcy kennen.

Sofort wird klar, dass die Beiden einander bis aufs Blut hassen, denn Sie haben zu unterschiedliche Meinungen von einander - doch Lizzy sollte sich in Acht nehmen, denn manchmal verleitet unser Stolz uns dazu, vorschnell Urteile zu fällen.  Immer und immer wieder geraten die Beiden aneinander, während sich Jane hoffnungslos in Bingley verliebt. 

Doch eines Tages reisen diese einfach aus Netherfield ab und beabsichtigen voraussichtlich nicht zurückzukommen. Mr. Bingley liebt Jane, dass war für jeden Offensichtlich, doch vermutlich haben seine Schwestern und sein Freund Mr. Darcy ihn weggelockt, denn eine Hochzeit mit einer Bennet würde unter Ihrer Würde liegen. Jane versucht ihren Mr. Bingley schnellstmöglich zu vergessen und Elizabeth versucht dasselbe mit Mr. Dary, welcher in ihr einen Hass auslöst, der nicht einfach zu besänftigen war.

Es dauert nicht lange, da erfährt Sie, warum Mr. Bingley ihre Schwester nicht wiedersehen konnte und ihre Wut stieg ins unermessliche. Wie konnte jemand sich nur zwischen das Glück zweier Menschen stellen und dieses erlischen, wo offenkundig war, dass sie einander liebten! Doch in diesem Moment weiß Lizzy noch nicht, wie sehr sich alles verändern würde, denn langsam Begriff Sie, dass sie sich von ihrem falschen Stolz hat blenden lassen.


Meine Meinung:
Ein fantastisches Buch!

Eigentlich lese ich keine Bücher, nachdem ich den Film gesehen habe. Doch bei Stolz und Vorurteil habe ich eine Ausnahme gemacht. Besonders beeindruckt hat mich die Geschenk Edition - der Einband sieht wirklich Traumhaft aus.

Ich muss gestehen, mir ist eine Rezension noch nie so schwer gefallen wie diese hier. Es ist Schwierig Informationen preiszugeben, ohne mögliche Spoiler einzubauen und ich hoffe das ich das hinbekommen habe :)

Nachdem Stolz und Vorurteil einer meiner Lieblingsfilme ist... kann ich nun auch das Buch zu meinen Lieblingen zählen. Auch der Schreibstil der Autorin hat mich sehr gefesselt, ich bin gespannt auf ihre weiteren Bücher =)  Ich glaube das auch bald die anderen (Geschenk Editionen) Ihren Weg in meine bescheidene Sammlung finden werden...



Kommentare:

  1. Ohhhhh ich liebe den Film und das Buch wird wohl auch noch bei mir Einzug halten <3
    Ich liebe ja solche Filme :D Jane Eyre hat mich auch gefesselt, wobei ich die vierteilige Fernsehproduktion (von 2006) meine und nicht den Film mit Mia Waskikowska^^ an die Bücher hab ich mich im allgemeinen noch nicht rangetraut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Angie,

      ich kann dir die Bücher von Jane Austen wirklich nur empfehlen =) Ich habe mir fest vorgenommen auch noch die anderen Bücher (Emmer, Verstand und Gefühl...) zu lesen

      LG Sabrina

      Löschen
  2. Hallo und guten Tag,

    oh wie schön ein echter Klassik! Und es zeigt auch gute Bücher müssen keine wirklich Wälzer sein...456 Seiten sind in Ordnung und auch der Preis für das TB ist gut gestaltet.

    Also wer es noch nicht gelesen hat..jetzt aber ran.

    O.K...LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Sabrina,

    eine sehr schöne Rezi! :) <3

    Ich habe "Stolz und Vorurteil" auch erst vor Kurzem gelesen, obwohl ich die Filme kannte, und ich liebe das Buch.

    Ganz liebe Grüße und Dir noch eine schöne Vorweihnachtszeit,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschönes Buch und auch mein erstes von Jane Austen. Die anderen stehen noch auf meiner Liste, wobei ich gehört habe, dass dieses nicht zu Unrecht das bekannteste und beliebteste ist. Viele Grüße!

    AntwortenLöschen