Bogenschießen


Ich habs ja bereits schon mal erwähnt ^^ eines meiner Hobbies ist der Bogensport ...
Warum? Nun weil es nicht jeder macht :) außerdem ist man an der frischen Luft und muss eine schöne und gerade Haltung bewahren.



Auch von diesem Erlebnis würde ich Euch gerne berichte.

Tatort: Hohenau an der March (Niederösterreich)
Tatzeit: Normalerweise Samstag Morgen (Sehr zu meinem Bedauern - aber leider fahren wir 1 Stunde hin und wollen ja etwas vom rest des Tages noch haben)
Täter: Mein Freund, meine Schwester, meine Beste Freundin und ich (ab und zu schließen sich auch andere an - aber wir Vier sind die Standart Spieler)

Das besondere in Hohenau ist, dass man nicht verpflichtet ist einem Club (mit Überteuerten Beiträgen) angemeldet zu sein, dies basiert auf Freiwilliger Basis und kostet fast nichts. 

Sowohl für Anfänger als auch für Profis der perfekte Ort um seine Pfeile fliegen zu lassen. Ich bin Anfängerin mit einem Recurve Bogen, mein Freund beispielsweise ist bereits Fortgeschritten und besitzt einen Comound Bogen.

Nachdem wir unser Frühstück eingenommen haben, ist unser erstes Ziel die Scheiben. Hier gibt es verschiedene Entfernungen. Meine sind derzeit 25 - 30 M / meine Kleine Schwester befindet sich bei 15 M. Doch die Scheiben dienen nur den Aufwärmübungen, danach begeben wir uns auf den 3D Parcour.

Dort wird auf Tiere (Keine Echten!) geschoßen und de Punkte werden gezählt. Gesamt befindet sich auf dem Parcour 30 Ziele, d.h. man kann gesamt 300 Punkte erreichen. Pro Tier hat man 2 Pfeile und muss einen vorgegebenen Abstand einhalten! In einer Gruppe macht dies total Spaß, da man natürlich nicht der / die letzte sein möchte (uns geht es noch gar nicht so sehr ums gewinnen, wir wollen nur einfach nicht die letzten sein).

Man kann für 15 Euro den ganzen Tag auf dem Bogenplatz verbringen - was wir immer sehr ausnützen. Meine kleine Schwester (13 Jahre) ist derzeit noch Gratis dabei, erst ab einem alter von 14 Jahren zahlt man ebenfalls.

Auch wenn dieses Hobby von der Anschaffung her ziemlich teuer ist, bereue ich doch nichts davon ^^ Wir sind an der frischen Luft und marschieren den ganzen Parcour ab... ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass man danach ziemlich gut einschlafen kann :D

Hier noch einige Fotos...

 
Hier die Scheiben + eine durchborhte von mir ^^
Allmählich klappt es ja mit dem Zielen


Auf dem Parcour wird alles ziemlich Realitätsgetreu aufgebaut - so stehen ein Krokodil und ein Löwe beispielsweise nicht gemeinsam in der Wiese ... das würde einam ja niemand abkaufen. Aber so ... das Krokodil kriecht langsam auf dem Tümpel heraus ... 

 

Und natürlich sollte man die richtige Haltung haben ^^ Für mich selbst habe ich diese noch nicht so ganz gefunden... aber das bekomm ich auch noch hin 

XoXo
Sabrina







Kommentare:

  1. Oh wie cool, ich wollte auch schon immer mal Bogenschießen lernen! Ungefähr seit ich Fantasy lese, also schon als Kind^^ Leider hat es nie geklappt...
    Wobei ich mir denke, dass es anfangs sicher sehr schwierig ist?
    LG,
    Sana ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sana,

      ja anfangs ist es total schwierig, vor allem das halten der Sehne während man Zielt. Mir ist es damals oft passiert, dass ich einfach losgelassen habe. Aber mit der Zeit wird man immer Besser und man braucht sogar schwerere "Arme".

      Ich kanns wirklich sehr empfehlen =)

      LG Sabrina

      Löschen
  2. Wie teuer sind denn bei euch die Vereine, wenn du 15 Euro pro Tag billig findest? Ich bin in zwei Vereinen (beides WA und nicht 3D) und der teurere Jahresbeitrag kostet 140 Euro.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen,
      wir sind in keinen Vereinen, in Wien sind die nämlich verdammt teuer, was ich so mitbekommen habe (300p.A.)

      Wir zahlen die 15 Euro Tagesweise. Da wir nur 1x im Monat nach Hohenau fahren (Ist dann etwas sehr weit weg von Wien) finde ich es relativ günstig =)

      LG

      Löschen