Blogger-Autoren-Treff


Am 22. Februar fand in Salzburg ein Blogger - Autoren treff mit C.M.Singer statt. Ein recht breiter Weg von Wien aus, doch ich habe es auf mich genommen.


Gemeinsam mit meinem Schatz sind wir Freitag Mittag aufgebrochen. Nach einer Drei Stündigen fahrt kamen wir auch endlich an. Als wir aus dem Auto ausstiegen, vermissten wir Wien ein bisschen. Als wir wegfuhren war das Wetter sonnig und warm. In Salzburg allerdings regnerisch und kühl. Dennoch hielt uns das nicht auf die Gegend zu erkunden.

Zuerst brachten wir natürlich unser Zeugs in unsere Unterkunft, das YOHO.
Danach packten wir uns ein und marschierten los.

Einige Besonderheiten sind uns gleich nach einigen Metern aufgefallen - Parkuhren.


Egal wo man hingesehen hat, überall standen diese Dinger rum. Doch eigentlich sind sie super praktisch! In Wien haben wir unsere Parkscheine mit vorgegebenen Zeiten - hier jedoch kann man die Zeit manuell einstellen ^^

Das Zweite das uns aufgefallen ist, waren die Leitungen. Ganz Salzburg schien damit verbunden zu sein, doch Schienen waren nirgends zu sehen. Es handelte sich hierbei auch nich um eine Straßenbahn, sondern um einen Elektrobus - sah ziemlich ulkig aus.

Danach machten wir uns auf in die Innenstadt. Trotz des schlechten Wetters war diese gut besucht. Gemeinsam irrten wir durchnässt durch die verschiedensten Gassen und sahen uns um.
Von der Getreidegasse bis zum Residenzplatz - wir waren einfach überall.

Wir haben sogar ein Geschäft entdeckt, von dem mein Freund meinte es sähe ein bisschen aus wie "Ollivanders"



Naja mit viel Fantasie vielleicht ...

Als wir immer weiter gingen, verloren wir irgendwann das Gefühl dafür wo wir waren. Deshalb kauften wir uns kurzerhand einen Stadtplan. Nun waren wir waschechte Touristen!

Wir gingen auch über die Brücke mit den Schlössen - ein Foto habe ich leider vergessen zu machen.
Das ganze erinnerte mich sehr an Venedig ^^ Dort hängt auch eines von uns Beiden ^^

Sehr hübsch anzusehen, fand ich die Nähe zu den Bergen. Es war ein sehr erfurchtbarer Anblick. Wäre das Wetter schöner gewesen, hätten wir uns die Berge vermutlich näher angesehen. Aber es war einfach zu Nass und Kalt.



Nachdem es langsam Dunkel wurde und der regen einfach nicht aufhören wollte. Machten wir uns auf den Heimweg. Natürlich hielten wir nebenbei Ausschau nach einem Restaurant, da der Hunger langsam übermächtig wurde!

Da wir allerdings zu keinem Italiener oder Chinesen essen gehen wollten, dass können wir in Wien ja auch, suchten wir nach einem typischen Salzburger Restaurant / Stüberl. Aus einem unerfindlichen Grund jedoch, hatten die meisten Lokale geschlossen o. O

Auch im YOHO konnte man uns nicht sagen warum alles zu hatte.
Letztenendes fanden wir allerdings doch ein Stüberl: Die Weisse
Das Essen war echt super lecker!

Danach gings endlich auf unser Zimmer. Sofort wurden die Nassen Klamotten beiseite gelegt und die Heizung aufgedreht! Wir sahen uns dann nochmals den Stadtplan an, um zu entscheiden wo wir den morgen noch hingehen würden.

Als alles erledigt war, schnappten wir uns unseren Laptop und legte uns in Bett. Gemeinsam mit Son Goku (Dragonball z) verbrachten wir dann den Abend - warum ausgerechnet damit? Nun der Herr wollte unbedingt gucken!

Nach einer schlaflosen Nacht riss uns der Wecker um 9 Uhr aus den Federn. Wir mussten unser Zimmer immerhin bis 10 Uhr geräumt haben. Da wir aber Beide Todmüde waren, viel uns das gar nicht so einfach!

                                       -----------------------

Wir hatten unsere Erste Hostel Erfahrung gemacht und JA es war auch die Letzte! Nie wieder bewegt mich etwas in solch eine Unterkunft! (Anscheinend wissen viele Menschen nicht, wozu eine Türschnalle dient - und ab wann Bettruhe ist!) 

Da unser treffen allerdings erst um 14.30 Uhr war, hatten wir noch maßenhaft Zeit. Nachdem unsere Sachen um Auto verstaut wurden gingen wir wieder spazieren. Doch da das Wetter auch an diesem Tag nicht besser war, hatten wir nach 2 Stunden keine Lust mehr.

Unser Zimmer war ja bereits weg, also setzten wir uns ins Auto und spielten Quizduell - der ultimative Machtkampf zwischen Mann und Frau.

Doch dann war es endlich soweit! Das Blogger - Autoren treff fand statt. Wir trafen uns vor dem Augustiner Bräu. Gemeinsam aßen und tranken wir, während wir Plauderten.

Das Augustiner Bräu ist eine Interessante Art von Lokal. Es laufen zwar überall Kellner durch die Gegend, doch die bringen einem nur etwas zu trinken. Das Esssen muss man sich selbst holen - und hier hat man die Wahl wohin genau man gehen möchte (ähnlich wie in der Millenium City). Selbst mitgebrachtes Essen wird toleriert!

Es war spannend Claudia endlich einmal persönlich zu treffen! Wir kennen uns zwar bereits schon, doch nur virtuell, doch im realen Leben ist sie ebenso freundlich wie im virtuellen. 

Auch Stefanie von Beauty & Books und Sabrina von Sabz Books
waren da :)







 Sabrina/Stefanie/Claudia/Me

Es hat mich wirklich seeehr gefreut Euch alle mal persönlich zu treffen :D

Und auch ein ganz liebes Danke an den Amrün Verlag, für diese Kleine Überraschung! Wir haben uns wirklich sehr gefreut.






Ich hab schon einiges von dem Buch gehört und bin überglücklich das ich mich demnächst selbst von den "Gerüchten" überzeugen kann!

Leider war das Treffen für mich viel zu schnell zu Ende. Wir hatten ja noch einen Weitern Rückweg und nach der "Horror-Nacht" waren wir auch echt fix und fertig. Nachdem wir uns verabschiedeten, brach für uns die Heimreise an.

Fazit: Salzburg ist im Sommer sicher eine bezaubernde Stadt, im Winter (wie jede andere Stadt auch) etwas eintönig. Dennoch bin ich heilfroh wieder in Wien zu sein. Ich bin halt doch ein richtiger Stadtmensch!





Zu Hause angekommen, wurden wir schon sehnlichst erwartet! Ich freue mich auch auf zukünftige Blogger - Autoren treffen - vielleicht eines davon auch in Wien ^^







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen