Marion Hübinger - Water Love


 

Ausgabe: EBook
Verlag: Drachenmond
Seiten: 312

ISBN: 978-3-95991-258-7
12,90

Copyright: Drachenmond Verlag / Marion Hübinger


Klappentext:
Der neunzehnjährige Bela erwartet nicht mehr viel vom Leben. Nicht, nachdem seine Eltern vor drei Jahren bei einem Flugzeugunglück umgekommen und sein Großvater Laszlo, ein berühmter Maler, aus Ungarn zu ihm gezogen war. Erst recht nicht in einer Zeit, in der jeder die drastischen Bedrohungen des Klimawandels nervös verfolgt und sich fragt, wie er überleben wird. Wer zu den Waters gehört, wird das Glück haben gerettet zu werden. Seit Bela zurückdenken kann, regieren die Waters das Land. Doch Bela ist ein Landers, einer, der dazu verdammt ist, an Land zu bleiben, sollte es zur Katastrophe kommen. Warum muss ausgerechnet er sich in eine Waters verlieben? Warum muss genau in dem Moment die Smogwelle über Kiel Alarmstufe ROT auslösen und ihn und Sintje viel zu schnell wieder trennen? Als Bela im Bunker festsitzt, fragt er sich jeden Tag, ob es eine Hoffnung für ihre Liebe geben wird ...


Inhalt:
Die Erderwärmung hat die Welt voll im Griff. Immer wieder kommt es zu Katastrophen und niemand bleibt verschont. Die Menschheit wurde in dem ganzen Chaos in zwei Kategorien unterteilt, den Waters und Landers. Die Waters würden sich auf ein Unterwasserschiff retten, wenn das Leben auf der Erde zu gefährlich wurde, während die Landers dazu verdammt waren zurückgelassen zu werden. Zwischen den beiden Gruppierungen entsteht eine Kluft die immer größer wird.


Bela gehört zu den Landers und kämpft täglich seine Ängste nieder. Wird er das alles hier Überleben? Kann er jemals wieder die Sonne sehen? Wann würde die Smog Wolke sie erreichen? Doch alles ändert sich als er Sintje kennenlernt, eine Waters. Vom ersten Augenblick an war ihm klar, sie ist anders als alle anderen. Sie mag das blaue W auf ihrem Handrücken tragen, das sie als Waters kennzeichnet, doch in ihrem Herzen war sie keine. Als Bela und Sintje sich endlich näher kommen, tritt Alarmstufe ROT in Kraft und alles ändert sich schlagartig.

Bela und Sintje verlieren sich aus den Augen und keiner weiß wie es den anderem geht. Hatten Sintje es geschafft sich zu retten? Braucht sie Hilfe? In Gedanken immer beieinander mit dem Wunsch sich eines Tages wiederzusehen beschließt Bela sein Leben nun in die eignen Hände zu nehmen. Für sich! Für alle Landers! Für Sintje!

Meine Meinung:  
Mir fehlen die Worte!

Ich meine das vollkommen Wertfrei, ich weiß einfach nur nicht, wie genau ich meine Meinung ausdrücken soll. Ich fand es toll geschrieben und die Thematik war mega interessant, aber mir hat das gewisse etwas gefehlt. Die Story zieht sich teilweise sehr in die Länge und wirkt Langatmig.

Die Thematik der Erderwärmung und ihre Auswirkungen, fand ich klass beschrieben, auch das Verhalten der Menschen ist gut getroffen. Von der Seite her war es Großartig. Doch die Story an sich ... ich weiß nicht, da hat einfach etwas gefehlt. Ich habe Bela und Sintje die Geschichte nicht abgekauft :(

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und gut Verständlich. Water Love mag vielleicht nicht ganz meinen Geschmack getroffen haben, aber ich bin gespannt was die liebe Marion noch alle in Peto hat.

Cover:
Zunächst wusste ich nicht, ob mir das Cover wirklich gefällt - mittlerweile finde ich es toll!


  
  

1 Kommentar:

  1. Oje. Schade, wenn eine Idee so gut ist und die Umsetzung dann doch eher langweilig. :/ Ich hoffe, dein nächstes Buch kann dich wieder mehr überzeugen! ♥

    Bussi aus Krakau,
    Nana

    AntwortenLöschen