Sarah J. Maas - Throne of Glass - Königin der Finsternis


 

Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: DTV
Seiten: 784

ISBN: 978-3-423-71707-6
€ 12,95[D] / € 13,40 [A]




Klappentext:
Celaena hat tödliche Wettkämpfe überlebt, ihr wurde das Herz gebrochen, sie hat sich den Schatten ihrer Vergangenheit gestellt und es überstanden. Jetzt kehrt sie zurück nach Adarlan. Aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius, Königin von Terrasen. Doch bevor sie ihren Thron besteigen kann, muss sie noch offene Rechnungen begleichen. Da ist zum einen ihr alter Meister, der sie verraten und dem Tod überlassen hat. Und der König von Adarlan, der in seinem grenzenlosen Machthunger die Magie verbannt, ihre Eltern getötet und den ganzen Kontinent unterworfen hat. Eine Aufgabe, würdig einer Kämpferin, würdig einer dunklen Königin ...

Inhalt:
Es ist soweit, Aelin tritt ihre Reise zurück nach Rithford an. Sie ist nicht mehr diesselbe die sie bei ihrer Abreise war und dennoch, hat sich an ihrem Ziel nichts geändert. Sie war zwar nicht mehr Celaena, doch die Schatten in ihrem Herzen verfolgen Sie weiter. Auf ihrer Überfahrt hatte sie eine Liste erstellt. Eine Liste all jener die den Tod verdient haben, doch zu allererst musste sie Aedion befreien. Aedion der dasselbe Blut in seinen Adern hatte wie sie.


Doch der eine oder andere Stein wird ihr in den Weg gelegt. Neue Wachen durchstreifen die Straßen, Hinrichtungen stehen an der Tagesordnung und ihre schwarze Ringe zieren die Finger vieler Menschen. Es muss einiges schiefgegangen sein, seid sie von hier verschwunden ist. Dennoch würde sie ihre Freunde nicht im Stich lassen, sie war Aelin Galathynius - Königin von Terrasen, aber sie war auch eine Assassinen, eine der besten in Aderlan und der Champion des Königs. Wenn es jemand schaffen konnte, die Wogen wieder zu glätten, da war sie das ... wären da bloß nicht die Intrigen der anderen ...

Meine Meinung:
Ganz großes Kino!

Band 4 ist der wohl beste Teil der Reihe bisher. Machthunger und Rachegefühle begleiten den Leser auf jeder Seite. Celaena war schon eine verdammt coole Protagonistin, doch Aelin stellt sie bei weitem in den Schatten. Das komplette Buch knisterte regelrecht vor Spannung und man wird keine Stelle findet die einen Langweilt.

Es hat mich auch sehr gefreut das man mehr über die Hexen erfährt. Asterin hat es mir besonders angetan und jetzt weiß ich auch warum ;) Ein Spiel um das nackte Überleben beginnt und nicht jeder kann das seine Retten. Unerwartete unterstützung taucht auf und neue Feinde betreten die Bildfläche.

Einfach grandois! Ich kann es kaum erwarten Band 5 zu lesen!

Cover:
Das Cover bleibt dem Muster der vorherigen Treu. Ich mag diesen einfach Stil sehr gerne, er verrät nicht zu viel über den Inhalt und macht sich fabelhaft im Regal.




Neugierig geworden? 
Dann schnell die Bestellung für das eigene Exemplar abgeben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen