Jennifer Wolf - Göttertochter - Das Kind der Jahreszeiten





Ausgabe: EBook
Verlag: Impress
Seiten: 246

ASIN: B01GJS4FTI  
€ 3,99




 
Klappentext:
Liora Vivian Götterkind ist eine direkte Nachfahrin der Jahreszeitengötter. Doch so schön sie auch ist, einen Frühlingsgott zum Vater zu haben, der zur Aufmunterung Tausende Blumen um einen herum wachsen lässt, oder mit den Sommerkräften ihrer Mutter den Wind und das Licht beeinflussen zu können, manchmal fühlt sich Liora als einziges Götterkind auf Erden ziemlich einsam. Dabei schließen sie die anderen Mädchen nicht nur aus Neid auf ihre Herkunft aus, sondern vor allem deswegen, weil sie mit Niklas Tagwind befreundet ist, dem absoluten Schulschwarm. Jeder denkt, dass die beiden über kurz oder lang ein Paar werden würden, doch Lioras Herz schlägt für jemand anderen. Jemanden, den gerade sie als Götterkind nicht lieben darf ...


Inhalt:
Liora ist die  Tochter von Aviv und Ilea, ein gesegnetes Kind, doch manchmal fühlt es sich eher wie ein Fluch an. Wie gerne würde sie Freundschaften mit anderen schließen, oder sich an der  Schulter ihrer Mutter ausweinen, doch beides ist unerreichbar für sie. Sie liebt ihre beiden Väter Sol und Yannis, für sie könnte es keine besseren geben, doch auch mit ihnen kann sie nicht über alles reden. Vor allem nicht über ihren Herzenswunsch, denn bereits mit Fünfzehn  Jahren weiß sie, welchen Mann sie liebt. Doch gerade dieser ist unerreichbar. Sie darf ihn nicht lieben und darf niemanden von dieser heimlichen Liebe erzählen. Als dann jedoch ungeahnte Dinge geschehen, verändert sich alles für Liora.  Sie ist nun reifer geworden und ihr Herz schreit immer noch denselben Namen. Kann es sein, dass das Glück ihr wohlgesonnen ist und sie endlich den Mann lieben darf, denn sie seit ihrem Fünfzehnten Lebensjahr liebt? Dann jedoch passiert etwas furchtbares und Liora muss all ihre Kräfte mobilisieren um ein Unglück zu verhindern...

Meine Meinung:
Ein kurzer Trip nach Hemera.


Nachdem mit  Tagwind die Reihe abgeschlossen wurde, hat es etwas weh getan, Hemera den Rücken zu kehren, doch nun hatten wir noch einmal die Chance einen Blick hineinzuwerfen. Liora ist ein starkes Mädchen, dass zu einer Selbstbewussten Frau heranreift. Die Schmerzen die man ihr in der Schule zugefügt hatte, haben sie wachsen lassen. Sie ist wahrlich das Kind zweier Götter. Doch auch Götterkinder können unglücklich sein und das zeigt sie uns mit jeder  Faser ihres Seins.

Sol und Yannis kommen im Buch auch vor ;) wie könnte es auch anders sein, immerhin sind sie die Ziehväter. Wobei Sol ja eigentlich der Urgroßvater ist *kicher

Es hat wirklich Spaß gemacht, noch einmal, an diesen Magischen Ort zu gehen und ich vermisse es schon jetzt.

Cover:
Herrlich Stimmig!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen