Ilona Andrews - Stadt der Finsternis - Ein neuer Morgen


 

Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: LYX
Seiten: 448

ISBN: 978-3-7363-0167-2
€ 12,99






Klappentext:
Seit die ehemalige Söldnerin Kate Daniels und ihr Gefährte, der Gestaltwandler Curran Lennart, ihr Rudel verlassen haben, verläuft ihr Leben in ruhigeren Bahnen. Doch dann erfahren sie, dass ihr Freund Eduardo verschwunden ist. Eduardo war ein Mitglied der Söldnergilde, und als Kate und Curran seiner Spur folgen, decken sie eine geheime Verschwörung innerhalb der Gilde auf. Ein alter Feind will die Stadt Atlanta ins Chaos stürzen - und Kate und Curran sind die Einzigen, die ihm noch Einhalt gebieten können.

Inhalt:
Kate und Curran sind nicht mehr Teil des Rudels. Die Tage als Herrn der Bestie und Gemahlin waren gezählt. Ab sofort waren sie für sich selbst Verantwortlich und mussten zu sehen wie sie Geld beschaffen konnten. Sie hatten zwar immer noch Cutting Edge, doch die Konkurrenz war einfach zu groß. Als Jim dann mit einem miserablen Angebot ankommt, sieht Curran die ideale Chance etwas daraus zu machen. Doch so unbeschwert das Leben im Moment auch war, so schnell konnte sich das Ändern. Denn eine Unbekannte Macht griff um sich und setzte Monster ein, die einem Albtraum entsprungen sein konnte.

Zu allem Übel verschwindet auch noch ein Freund und Kate muss alles daran setzten, ihn zu finden. Eine Aufgabe die sich als schwerer erweisen wird, als sie alle je gedacht hätten. Ohne die Hilfe ihrer Freunde, können sie einpacken - doch sie alle zu vereinen, war auch schon mal einfacher. Vor allem da sie nicht mehr Teil des Rudels sind...

Meine Meinung:
Das Buch hat mir das Herz aus der Brust gerissen!

Ilona Andrews hat es wieder geschafft  - ich liebe die Reihe einfach. Packend, Spannend und Dramatisch. Einfach nur Genial!

Kate ist seid dem ersten Band, eine meiner Lieblingsheldinnen. Stark und Unabhängig. Selbst den Herrn der Bestien kann sie in die Schranken weisen. Eine Frau eben ganz nach meinem Geschmack. Aber zu Currans Verteidigung, sie ist auch ein Teufelsweib.

In diesem Band war es hoch dramatisch. Hier und da hatte ich wirklich das Gefühl ... das war es jetzt. Besonders Interessant war, dass man wieder ein bisschen mehr über Roland erfahren hat. Er ist uns allen ja ein Dorn im Auge und ich bin gespannt, in welche Richtung sich das noch Entwickeln wird.

Ich drücke uns allen die Daumen, dass wir nicht allzu lange auf den nächsten Band warten müssen, denn das ist die schlimmste Folter - vor allem nach dem Ende...

Cover:
Das Cover passt perfekt zu den anderen in der Reihe - zusammen sehen sie einfach bezaubernd aus!






Neugierig geworden? Hier könnt ihr das Buch direkt kaufen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen