Jeaniene Frost - Im Bann der Sehnsucht


 

Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Penhaligon
Seiten: 352

ISBN: 978-3-7645-3164-5
€ 14,99

 


Klappentext:
Zwischen ewiger Liebe und liebloser Ewigkeit

Leilas gemeinsame Jahre mit Vlad Tepesch – genannt Drakula – haben sie bereits einiges gelehrt. Doch nichts hat sie auf die wahren Konsequenzen vorbereitet, die es mit sich bringt, für immer mit dem berüchtigsten Vampir der Welt verheiratet zu sein. Denn während dieser ihre Begierde zwar ungebrochen und wie kein anderer entfacht, droht erneut Gefahr, als Vlads Erzfeind Szilagyi zurückkehrt. Dieser macht unerbittlich Jagd auf Vlads größte Schwäche: Leila. Und sie hätte nie erwartet, dass ausgerechnet Vlads beschützende Liebe zu ihr sich am Ende als tödliche Leidenschaft erweisen würde … 


Inhalt:
Leila und Vlad sind Verheiratet. Doch das Eheleben ist alles andere als einfach, vor allem nicht, wenn der eigene Gatte ein Jahrhunderte alter Feldherr ist. Vlad will seinen Kopf immer durchsetzten und geht dabei über Leichen und manchmal auch über Leilas Gefühle. Der kleinste Fehler konnt zu gewlatigen Konsequenzen führen, und dennoch war sie bis über beide Ohren in diesen Mann verliebt. Eine Schwäche die Vlads Erzfeind für sich ausnutzen wollte. Es würde den Feuerfesten Vampir umrbingen wenn er Leila gefangen nehmen konnte und sie zu Tode folterte. Und sein Plan ging auf. Leila gerät in größte Gefahr und Vlad ist zu weit weg um ihr helfen zu können. Doch sie ist nicht ohne Grund die Frau des Fürsten, sie konnte einiges ertragen und wegstecken, solange sie nur daran glaubte, dass er kommen würde. 

Vlad muss alles daran setzten, die Liebe seines Lebens unbeschadet aus dieser Angelegenheit herauszubringen, immerhin gelten ihm diese Anschläge, sie wird nur missbraucht um ihn zu schwächen, doch davon lässt er sich nicht beirren, um Leila zu retten, muss er einen kühlen Kopf bewahren und den einen oder anderen Gefallen einfordern...

Meine Meinung:
Endlich!

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie lange ich auf dieses Buch gewartet habe. Nachdem meine Lieblings Vampirreihe ihr Ende gefunden hat (Nighthuntress Cat & Bones), war die warterei auf neuen Lesestoff der lieben Jeaniene Frost einfach unerträglich! Ich liebe ihre Bücher. Die offene, erotische und brutale Art haben mich von Anfang gefesselt. Ich weiß gar nicht mehr wie oft ich Cat & Bones schon gerereaded habe.

Von Leila und Vlad gibt es bereits zwei Vorbände, auch die haben es geschafft mich zu fessesln. Bei diesem Band war das natürlich nicht anders. Vlad hat mich von der erste Minute an gefesselt. Er ist ein äußert interessanter Charakter, den man manchmal gerne gegen eine Wand klatschen würde. Leila hingegen ist eine starke Fraue, die weiß was sie will, den Weg dahin aber nicht immer sehen kann. Ein ziemlich ulkiges Paar also, da beide mit ihren Eigenschaften oft aneinander geraten. Ein Gastauftritt hat mich mega gefreut. Ich habe ihn nur so in mich aufgesogen, wer weiß wann ich diese Protagonistin schon das nächste mal lese.

Für Vampirfans ein absolutes Muss!

Cover:
Ganz typisch für Frost Bücher ist eine Frau im Vordergrund und dahinter ein Stadtschnipsel. Vom Farbenstil her passt auch dieses Buch fabelhaft zu den anderen (Band 1 Grün, Band 2 Rot). Die strahlend Grünen Augen sind hierbei abder definitiv das Markenzeichen.

Ein mega Dickes Dankeschön an den Penhaligon Verlag für das vorab senden, dieses fabelhaften Rezensionsexemplares




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen