Rebecca Maly - Tausend Wellen fern 1





Ausgabe: EBook
Verlag: Edel Elements
Seiten: 86

ASIN: B01F919HVM
€ 1,99




Klappentext:
Irland, 1872. Als der Vater der 18-jährigen Kaylee Heagan ihre Mutter für eine jüngere verlässt, entflammt im katholischen Dublin ein Skandal. Um der Schande zu entgehen und sich gemeinsam eine Zukunft aufzubauen, brechen die beiden ungleichen Frauen zu einer beschwerlichen und langen Seereise nach Neuseeland auf.  Doch wird sich ihre Hoffnung auf ein neues Leben erfüllen?


Inhalt:
Kaylee kann nicht glauben, was sie durchs Schlüsselloch alles erfährt. Ihr Vater will die Ehe mit ihrer Mutter beenden, er habe eine neue Frau gefunden, die einfach besser zu ihm passt! Wutentbrannt beschließt sie mit ihrer Mutter zu gehen. Eine Reise ins ungewisse antreten war alle mal besser, als ihre Mutter alleine zu lassen und ihrem Vater mit seiner neuen Frau beobachte kam nicht in Frage. So kommt es, dass die beiden Frauen eine Schiff überfahrt buchen, die sie an einen neuen  Ort bringen soll. Einen Ort der weiter weg ist als alles, was sich die beiden vorstellen können, dennoch sind sie guter Dinge, ihr Glück in Neuseeland zu finden.


Meine Meinung:
Schicksalhafte Geschichte.

Ich lese zwischendurch immer mal gerne etwas anderes.  Natürlich liebe ich mein Fantasy Genre, aber ich finde es toll das auch hin und wieder zu variieren. Dieses Mal wurde aus dieser Entscheidung eine Saga. Die  Neuseeland-Saga von Rebecca Maly umfasst Vier Bände die ich nun alle verschlingen werde.

Der Schreibstil ist leicht verständlich, wenn auch eine andere Sprache benutzt wird - immerhin spielt alles im Jahr 1872! Zu Anfang ist das genaue Ziel nicht klar - ich dachte nicht, dass eine Schifffahrt so ausgebaut werden kann, dass sie für den Leser interessant bleibt. Doch ich hatte hier nicht das Gefühl mich beim Lesen zu langweilen, wenn auch eher wenig Action darin vorkommt.

Zu den Beiden Figuren Kaylee und Erin (Ihre Mutter) kann ich derzeit noch wenig sagen. Die Bücher sind als Kurzgeschichten ausgelegt und hier kann es schon etwas dauern, bis man die Protagonisten richtig kennen lernt, aber ich bin gespannt was mich noch alles erwarten wird.

Cover:
Das Cover ist schlicht gehalten und es wir alles wichtige angezeigt. Die grüne Felsen vor dem Meer. Denn genau darum geht es. Eine Reise von Irland über das Meer nach Neuseeland - und als Apotheker Familie spielen Blumen und andere Pflanzen auch eine sehr wichtige Rolle.

"Gott erschuf das Meer, damit der Mensch seine Größe und die eigene Bedeutungslosigkeit besser erkennen kann"


Herzlichen Dank an den Edel Elements Verlag für die netten Zeilen und die komplette Saga als Rezensionsexemplare




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen