Annika Dick - Lovely Skye ein Herbst in Baldnoren




Ausgabe: Ebook
Verlag: Kopfkino Verlag 
Seiten: 116 

ASIN: B01BU4HV4M 
€ 0,99
© Bildrechte: Annika Dick / Kopf Kino Verlag



Klappentext:
Fenella Wilkinson ist völlig aus dem Häuschen. Ausgerechnet ihr Lieblingsautor Fergus MacIntosh hat in ihrer Pension für zwei Monate ein Zimmer gebucht, um seinen neuesten Roman in Ruhe zu Ende schreiben zu können. Ihre Freude währt jedoch nur solange, bis er ihr gegenüber steht und sie feststellt, dass MacIntosh in Wirklichkeit Shaw Douglass ist. Während Fenella entschlossen ist, Shaw nicht an sich heranzulassen, würde dieser ihrer vergangenen Beziehung nur zu gern eine zweite Chance geben, erst recht, als er erfährt, welches Geheimnis Fenella zehn Jahre vor ihm verborgen hat. Doch sind die beiden bereit für ein Happy End wie aus einem MacIntosh-Roman? 

Inhalt:
Seit Fenns Freundin Innes die Website für die Pension gestaltet hat, kann sie sich vor dem Ansturm kaum noch retten. Sie muss sogar einige Interessenten an andere Hotels und Pensionen abgeben. Selbst über einen Ausbau denkt sie nach. Es könnte nicht besser laufen.

Als dann noch die Nachricht kommt, das ihr Lieblingsautor ganze zwei Monate in ihrem Manor verbringen würde um sein neuestes Buch zu beenden, kann sie ihr Glück kaum noch fassen - doch der  Mann der sich hinter dem Pseudonym versteckt ist ein alter Bekannter.
Ein Mann den sie gehofft hatte, nie Wiederzusehen, doch nun war er hier und stellte alles auf den  Kopf,
 

Meine Meinung:
Eine Geschichte mit viel Herzblut.

Fen war mir schon im ersten Teil sehr sympathisch. Sie ist eine stolze Frau und gute Mutter, doch auch sie hat ihre Geheimnisse. Und auch wenn man es versuchen kann, so entkommt man seiner Vergangenheit nicht, eines Tages holt sie einem ein.

Die Geschichte war ebenso herzzerreißend wie der erste Teil und ich liebe es. Auch wenn die Geschichten sehr kurz gehalten sind, so haben sie alle Informationen die das Buch braucht um ein Happy End zu erhalten.

Die Autorin schafft es, die Magie der Geschichte auf den Leser zu projezieren - auch wenn ich niemals auf der Isle of Skye war, so fühle ich mich diesem Ort dennoch sehr verbunden.

Es ist mir eine Ehre auch als Leserstimme auf der Rückseite zu sein - vielen Lieben Dank für dieses Gefühlvolle Rezensionsexemplar <3





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen