Das Jahr des Taschenbuchs




Die liebe Petzi von Die Liebe zu den Büchern und Ramona von Kielfeder haben sich eine tolle Aktion für das Jahr 2016 ausgedacht.



Der Verkauf von Taschenbüchern geht zurück. Dies ist ebenso Fakt wie die Tatsache, die den Menschen im Verlagsalltag immer wieder zu schaffen macht. Wir werden nicht die Kaufaktivitäten einer ganzen Branche verändern können, aber wir möchten ein symbolisches Zeichen setzen! Wir möchten zeigen: Wir lieben Taschenbücher! Wir kaufen gerne Taschenbücher! Deshalb schließt Euch uns an uznd macht das Jahr 2016 zum Jahr des Taschenbuchs!

Was gibt es zu beachten? 
Diese Aktion soll von 01.01.2016 - 3.12.2016 andauern. Eine Anmeldung ist bis zum 15.01.2016 möglich, ihr könnt auch gerne jederzeit später noch einsteigen, allerdings habt ihr dann nicht mehr die Chance, für die Belohnung am Ende des Jahres in den Lostopf zu wandern.

Damit wir tatsächlich die Teilnehmer ehren, die die gamze Zeit dabei waren. Unser offizieller Hashtag, den ihr gerne auf allen Socialen Kanälen benutzen könnt, lautet: #jdtb16
Meldet euch einfach via Kommentar bei Ramona oder Petzi an und ihr seid dabei.

Was ist zu tun?
Pro Monat kauft man mindestens ein Taschenbuch, dabei ist es völlig egal welches. Zu diesem Kauf schreibt ihr dann einen Beitrag. Dieser Beitrag enthält einen Hinweis auf das Jahr des Taschenbuchs, Kaufgründe, eine Kurzebschreibung und alles was Euch sonst noch wichtig ist. Es gibt keine Rezensionspflich! Zwischendurch wird es immer wieder kleine Aufgaben geben, an denen Ihr Euch beteiligen könnt. Diese Aufgaben sollen das Jahr des Taschenbuchs beleben und unsere Liebe zu den Taschenbüchern unterstreichen. Dementsprechend erhaltet Ihr auch genügend Zeit für diese Aufgaben - und es besteht keine Verpflichtung daran teilzunehmen!

Weitere Informationen findet ihr direkt auf den Blogs der Beiden!

Da ich persönlich nur Taschenbücher kaufe - Hardcover sind recht schwer und sperrig und EBooks kann man nicht anfassen und ins Regal stellen - ist klar das ich an dieser Aktion teilnehmen muss. Für mich waren es schon immer die Taschenbücher, früher waren sie die günstigste Variante an ein Buch zu kommen ... und heute füllen Sie meine Regale aus :D Ohne Taschenbuch gehts einfach nicht!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen