J.R.Ward - Black Dagger - Blutopfer



 
Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: HEYNE
Seiten: 320

ISBN: 978-3-453-52301-2
€ 7,95 [D] / € 8,20 [A]




 
Klappentext:
Düster, erotisch, unwiderstehlich – die letzten Vampire kämpfen um das Schicksal der Welt
Bei seinem Rachefeldzug gegen die finsteren Vampirjäger der Lesser muss Wrath sich seinem Zorn und seiner Leidenschaft für Elisabeth stellen – die nicht nur für ihn zur Gefahr werden können.


Inhalt:
Wrath fühlt sich zu D´s Tochter immer mehr angezogen, doch war sie in seiner Nähe immer in höchster Gefahr. Konnte er das riskieren? Konner er sie einem solchen Leben aussetzten - vorausgesetzt natürlich sie überstand die Wandlung. Es fehlte nicht mehr viel ...
Bei den Gedanken, dass sie es nicht schaffen könnte, gefror sein Herz, doch er weigerte sich, solche Gedanken zuzulassen.

Als es dann endlich passiert, befindet sich Beth außerhalb seiner Reichweite und ohne ihn muss sie sterben ...

Meine Meinung:
Band 2 war besser als Band 1

... aber dennoch noch immer nicht so wie ich es mir gern wünschen würde. Die Handlung bezieht sich eigentlich hauptsächlich auf die Liebe ... wo bleibt die Action und der nackte Kampf ums Überleben? Natürlich kommen auch Kämpfe und Schlägerein darin vor, doch eher im Hintergrund oder einfach viel zu kurz. Ich brauche ein bisschen mehr um mich an diese Geschichte fesseln zu können.

Wrath, Beth und die anderen sind tolle Figuren doch Ihnen fehlt die Lebendigkeit - ich hoffe das die Bücher immer besser werden. Zumindest hat mir das ein Vögelchen zugezwitschert ;)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen