Izabelle Jardin - Bernsteintränen


 
Ausgabe: EBook
Verlag: Amazon Publishing
Seiten: 386

ISBN: 978-1503953895
TB € 9,99



Klappentext:
Halt dich nicht mit Gefühlsduseleien auf. Geh deinen Weg, schau weder rechts noch links, nutz deine Bildung zum Erfolg!« 

Mit diesem Leitspruch ist Nicola bisher ausgezeichnet durchs Leben gekommen. Als Justitiarin eines international agierenden Unternehmens steht ihr eine glänzende Karriere bevor. Eine große Liebe, die sie von ihrem Weg abbringen konnte, hat sie noch nie erlebt. Bis ausgerechnet eine Geschäftsreise in das Land des Bernsteins alles auf den Kopf stellt. Unversehens gerät sie in einen Strudel aus Vergangenheit und Gegenwart, der sie dazu bringt, ihr Lebensmotto infrage zu stellen und mehr als nur das eigene Schicksal in die Hand zu nehmen.

Inhalt:
Nicola ist beruflich erfolgreich und doch fehlt ihr etwas zum Glück. Ein Mann, der sie so nimmt wie sie ist. Da sie diesen Wunsch bereits aufgegeben hatte, konzentrierte sie sich ausschließlich auf Ihren Erfolg. Denn das war die einzige Messbarkeit in ihrem Leben. Als ihr Chef sie beauftragt nach Polen zu reisen um dort ein Grundstück zu inspizieren, nimmt sie sofort an. Was hielt sie auch über die Feiertage hier.

In Polen verläuft allerdings alles anders als geplant. Probleme mit dem Wagen, zu wenig vorbereitet und und und. Dieser Ausflug schien die reinste Katastrophe zu werden. Wäre da nicht der nette und gutaussehende Doktor der ihr unterschlupf bot. Marcin war ein sehr freundlicher Geselle und sprach ihre Sprache perfekt. Das er gut aussah war ein Bonuspunkt für ihn.

Ihr Leben wird durch diesen kurzen Tripp komplett auf den Kopf gestellt. Nach einem Unfall entdeckt sie uralte Briefe und verschlingt sie gebannt. Wer war die geheimnisvolle E? Hatte sich ihr Leben zum guten gewandt? Was wurde aus ihrer Liebe? So viele Fragen und zum ersten Mal schien sich Nicola zu Hause zu fühlen. Zwischen all diesen Gefühlen, die sie normalerweise von sich verbannt. Doch anders war es nicht zu beschreiben.

Doch ihren Auftrag durfte sie bei allem nicht vergessen, immerhin galt es hier ein Grundstück zu kaufen, auch wenn es das Haus von Marcin betraf...

Meine Meinung:
Liebe die in jede Faser dringt.


Nicole und Marcin sind zwei sehr lebendige Charaktere. Sie sprühen vor Gefühlen und man hat das Gefühl die Beiden immer besser kennenzulernen je mehr man liest. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr detailiert - manchmal vielleicht ein bisschen zu abschweifend, aber man merkt das es so beabsichtigt wurde.

Ich lese sehr selten Liebesromane, weil sie mich nicht immer fesseln können. Hier war das gar kein Problem. Ich musste wissen was mit dem Grundstück passiert, wer diese geheimnisvolle E ist und was aus ihr wurde. Das Ende habe ich so nicht kommen sehen, ich bin aber heilfroh das es so ausgegangen ist.

Auch die Geschichtlichen Aspekte sind sehr interessant dargestellt und wirken nicht langweilig oder einschläfernd. Es macht Spaß die Vergangenheit gemeinsam mit E zu durchleben.

Liebe Izabelle, ich danke dir herzlichst für dieses tolle Rezensionsexemplar. Die Geschichte hat mich wirklich sehr berührt. Auch die Diskussionen über Zufall und Bestimmung fand ich sehr amüsant - generell die Beiden Hauptprotagonisten :) Nicolas freche Art und Marcins erwiederungen werden mir noch lange in Erinnerung bleiben.


"Wie die drei Affen hatte sie sich gefühlt: nichts sehen, nichts hören, nicht sprechen!"






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen