Montagsfrage



http://buch-fresserchen.blogspot.co.at/

Gab es dieses Jahr für Euch Bücher, die ihr als totalen flop bezeichnen würdet?


Da fällt mir natürlich sofort eine ganze Reihe ein die ein Flop war. Wer sich meine Rezensionen durchliest weiß natürlich sofort von welchen Büchern ich spreche ... der After-Serie.

Diese Bücher sind mehr als nur ein Flop! Ich habe mittlerweile einen regelrechten Hass gegen die Charaktere und die Autorin.

Neben immer wiederkehrenden Wortwiederholungen, sind es diese ständigen "Ich muss hören das sie mich liebt" Sachen ein wahrer graus.
Immer wieder muss ein Charakter dem anderen sagen, dass er ihn liebt, weil sonst ist es ja nicht wahr.

Und dann diese dumme und naive Hauptprotagonistin. Ihr Lieblingssatz "Ich weiß nicht was ich davon halten soll". Diese kommt geschlagene zwei bis drei Mal pro Kapitel vor - zum Glück wird es in jedem Buch ein bisschen weniger. In Band Vier hat sie es dann endlich eingesehen und gestanden "Ich bin dumm und naiv"

Ein Freundetag... nur damit sie danach wieder in alte Muster verfällt und erst recht wieder alles wie bisher macht.

Am liebsten würde ich sie gegen die Wand klatschen. Aber ich habe tapfer durchgehalten und bin nun bei der Hälfte des letzten Bandes! Seine Bücher werde ich bestimmt nicht kaufen, weder als Buch noch als Hörbuch, das wird mir dann einfach zu Blöd. Außerdem halte ich nichts von diesem Blödsinnigen "Lest-alle-dieselbe-Geschichte-nochmal-nur-diesmal-aus-der-Sicht-des-Mannes" Nummer. Ich finde das ist nichts weiter als Geldmacherei, weshalb ich auch Christian Greys Buch definitiv nicht lesen werde!

Vielleicht, aber wirklich nur vielleicht, werde ich mir Langdons Bücher zulegen. Er ist einer der wenigen Stimmen der Vernunft in dieser Endlosen Liebesgeschichte...

*Erleichtertausatme* Jetzt gehts mir Besser.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. hahah ne ne das streite ich ab!
      Ich hasse sie mittlerweile wirklich, aber das Ende ist ja schon bald in Sicht :P

      Löschen