Jeaniene Frost - Dämonenasche




Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Mira Taschenbuch
Seiten: 300

ISBN: 978-3-95649-215-0
€ 10,99 [D] /€ 11,30 [A]

© Bildrechte: Jeaniene Frost / Mira Taschenbuch




Klappentext:
Seit Jahren wird Ivy von Visionen heimgesucht: Sie sieht düstere Orte, bedrohlich nah und dennoch jenseits der Realität. Wird sie etwa verrückt? Plötzlich verschwindet ihre Schwester Jasmine und jemand versucht, Ivy zu töten. Aber der mysteriöse Adrian rettet sie - und offenbart ihr die schockierende Wahrheit: Diese dämonische Parallelwelt existiert wirklich und Jasmine ist dort gefangen.

Gemeinsam mit Adrian begibt sich Ivy auf die Suche nach einem alten Relikt, um Jasmine zu befreien. Was Ivy allerdings nicht weiß: Adrian, zu dem sie sich immer mehr hingezogen fühlt, ist vom Schicksal dazu bestimmt, im Krieg der Engel und Dämonen auf der anderen Seite zu kämpfen. Als ihr Todfeind...

Erster Satz:
Ich bin erst zwanzig Jahre alt und habe nichts mehr zu verlieren.

Inhalt:


Um Dämonen zu bekämpfen, brauchst du eine von drei Waffen. Und die zweite und dritte bringen dich wahrscheinlich um.

Ivy hat alles verloren, ihr bleibt nichts mehr. Einzig der Gedanke an ihre Schwester hält sie am Leben. Jasmine verschwand einfach und kurz darauf starben ihre Eltern bei einem Unfall. Das konnte kein Zufall sein. Schon seid sie klein war, konnte Ivy seltsame Dinge sehen und genau deshalb war sie sich sicher - Jasmine wurde in einer anderen  Welt gefangen gehalten.

Als man es dann auch noch auf ihr Leben abgesehen hatte, wurde alles immer merkwürdiger. Am seltsamsten war aber der Kerl, der einfach in ihrem Hotelzimmer saß und ihr ruhig mitteilte, dass er sie mitnehmen würde. Zudem kam dann auch noch ein Polizeibeamter der sie ebenfalls mitnehmen wollte und dann von dem anderen umgebracht wurde. Was zur Hölle war hier eigentlich los...

Schnell lernt Ivy das es Engel und Dämonen wirklich gibt. Ihre Schwester war opfer von letzterem und wurde in einem ihrer Reiche gefangen gehalten. Nur mithilfe eines alten Relikts und Adrian konnte sie ihre Schwester retten. Adrian schien jedoch nichts lieber zu machen, als weit weg von ihr sein zu können, obwohl sie das Feuer in seinen Augen deutlich sah -als sie dann endlich die Wahrheit über ihn erfuhr, wer er wirklich war, wusste Ivy nicht mehr ob sie im trauen konnte oder ob er ihr den Tod bringen würde...

Meine Meinung:
Endlich wieder ein Frost-Buch

Das Jeaniene Frost eine meine Lieblingsautorinnen ist, habe ich Euch schon des öfteren gesagt - ich glaube das brauche ich Euch nicht noch einmal auf die Nase binden. Aber ich bin auch von diesem Buch begeistert.

Ivy ist ein starker Charakter, der auch so seine Fehler hat und Adrians Abweisende Art erinnert mich doch sehr an  Bones - ich liebe Bones <3

Die Geschichte rund um Engel und Dämonen ist sehr spannend, zeitweise aber etwas verwirrend. Vieles bleibt unbeantwortet und macht das ganze nur umso spannender - wenn auch zeitweise etwas unlogisch, ich denke aber das wird im nächsten Band / oder in den nächsten Bänden noch beantwortet.

Ich bin sehr gespannt wie viele Bände die Broken Destiny Reihe haben wird und warte gespannt auf den zweiten Teil.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen