Mara Lang - Masken unter Magischer Herrschaft



 
Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Droemer Knaur
Seiten: 608

ISBN: 978-3-426-51009-4
€ 14,99 Book / € 12,99 EBook









Klappentext:
Die junge Ferin sehnt ungeduldig den Tag herbei, an dem sie endlich die Maske erhält, die ihre hässlichen blauen Gesichtsmale überdecken und sie ebenso schön machen wird wie die Herrschenden. Aber ihre Maske zerfällt zu Staub – und Ferin wird zu einer Gesetzlosen. Sie flüchtet zu einer Rebellengruppe, die unmaskiert im Dschungel lebt. Hier erfährt sie die Wahrheit über die magischen Kräfte ihres Volkes, die von den Masken unterdrückt werden, und lernt den attraktiven Martu kennen. Gefangen in einem Strudel aus Unterdrückung, Verrat und Rache, der nicht nur die Freiheit ihres Volkes, sondern auch ihre große Liebe bedroht, bleibt Ferin nur eins: Sie muss die Masken zerstören.

 
Inhalt:
Ferin wünscht sich nichts sehnlicher als endlich Ihre Maske zu bekommen, denn sie steht für Freiheit und Gleichberechtigung. Als der Tag endlich kommt kann sie ihr Glück nicht fassen. Endlich würden die Risse aus Ihrem Gesicht verschwinden und sie würde schön werden. So wie alle Pheytaner ab einem gewissen Alter. Doch Ferins Glück ist nicht von langer dauer, die Maske funktioniert bei ihr nicht so wie sie es sollte ... und dann zerfällt sie einfach.


Als Unmaskierte wird Ferin abtransportiert und in ein Arbeitslager verfrachtet, so wie alle anderen unmaskierten. Doch ihr blieb dank Jasta dieses Leben erspart. Jasta war ebenfalls eine unmaskierte, doch die war es freiwillig. Rhys, Jastas Bruder kam um sie zu retten und nahm Ferin direkt mit, niemand sollte sein Leben in einem Arbeitslager fristen. Gemeinsam machen Sie sich auf den Weg in den Dschungel, das letzte bisschen Heimat das den Pheytanern, nach dem Krieg mit den Merdhugen geblieben war.

Bei diesem Leuten lernt Ferin vieles über ihr eigenes Volk und sich selbst. Sie lernte die Konvention zu verabscheuen, welche ihnen eine falsche Freiheit durch die Masken verspricht, in Wahrheit wurden sie dadurch nur Kontrolliert. Durch die Maske vergass man alles! Selbst die angeborenen Magischen Fähigkeiten gerieten dadurch in Vergangenheit.

Es war an der Zeit etwas zu ändern. Gemeinsam mit den anderen Pheytaner, den Rebellen, machten sie sich daran einen Plan zu schmieden um ihr Volk endlich von dieser Herrschaft zu befreien. Doch solch ein Plan fordert Opfer und so muss sich Ferin zwischen Zwei Fronten wiederfinden ... in einem Kampf der aussichtlos scheint ... und einem Mann an dem sie ihr Herz verliert.

Meine Meinung:
Zuckersüß und Unerwartet!


Eigentlich bin ich absolut kein Fan von Jugendromanen, doch dieser hier hat mich wirklich Überrascht. Die Geschichte lässt sich "Locker aus dem Handgelenk" lesen und hält einige Überraschungen parat. Sie folgt natürlich einem Roten Strang, doch nicht alles ist vorhersehbar :-)

Die Charaktere versprühen ihren eigenen Charm, welcher mich in Ihren Bann gezogen hat.
Ein All Age Abenteuer für Fantasybegeisterte!

Danke: 
Ein Dickes Dankeschön an Mara Lang für dieses tolle Wanderbuch. Es hat mir wirklich Spaß gemacht das Buch zu lesen.





Kommentare:

  1. Das Buch möchte ich auch unbedingt noch lesen.
    Schöne Rezi!
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kanns wirklich sehr empfehlen ... und das aus dem Mund einer "Jugendroman-Gegenerin" *kicher*

      LG Sabrina

      Löschen
  2. Ich fand es auch wirklich genial und hätte nicht mit einer so tollen Story gerechnet :)

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass es dir auch so gefallen hat. Ich liebe Maras Stil <3

    liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke das ich an der Wanderbuch Aktion teilnehmen durfte ^^
      Und dies war sicherlich nicht mein letztes Buch von Mara <3

      Löschen
    2. Wenn es etwas jugendlicher sein darf, dann MUSST du "Puls von Jandur" lesen - aber es ist schon ein Stück jugendlicher als Masken - aber der Stil und der leicht humorvolle Unterton ist auch dort enthalten <3

      Löschen