Trudi Canavan - Götter

 


Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Blanvalet
Seiten: 800

ISBN: 978-3-442-24484-3
€ 9,95 [D] / € 10,30 [A]










Klappentext:
Die Zeichen stehen auf Krieg – und obwohl Auraya in ihrer neuen Rolle als Beschützerin der Siyee alles daran setzt, nicht in diesen Konflikt mit hineingezogen zu werden, kann sie ihm doch nicht entrinnen. Mehr noch – sie scheint sich gegen die Götter stellen zu müssen, denen sie einst gedient hat. Doch nur so hat sie eine Chance, all jene zu retten, die ihr etwas bedeuten ...


Inhalt:
Nachdem Auraya Jarime verlassen hatte, flog sie zurück zu den Siyee. Einige von Ihnen leider immer noch an der Herzzerre und sie war die einzige die Ihnen helfen konnte. Doch als die Göttin Huan den Befehl zum Angriff gibt, muss sie alles daran setzten die Krieger zu beschützen. Zwar wurde es ihr verwehrt mit Ihnen zu Kämpfen, doch beschützen konnte sie, sie durchaus.
Doch man hatte sie verraten und so geraten die Siyee in einen tödlichen Konflikt. Auraya muss tun was sie kann um diese zu retten, selbst wenn sie sich dafür selbst opfern muss.

Mirar war währenddessen ebenfalls nach Südithania gekommen. Seine Leute wurden hier weitaus besser behandelt und er genoss ihre Gesellschaft. Zu lange war er nicht er selbst gewesen und es war an der Zeit dies zu ändern. Nachdem er der Welt offenbarte wer er wirklich war, luden ihm die Stimmen ins Sanktiarium ein. Er solle Ihnen helfen, doch er wusste das mehr dahinter steckte als sie Ahnen ließen. Was konnten die Stimmen gegen ihn in der Hand haben? 


Während sowohl Auraya als auch Mirar in Südithania waren, verlangten die Göttern von den Weißen eine Armee aufzustellen. Es würde Krieg geben und sie mussten bestens dafür gewappnet sein! Und gemeinsam mit Ellareen, Aurayas Nachfolgerin würden Sie alle vorkehrungen treffen!


Doch die Götter hatten ihre ganz eigenen Pläne...
Auraya hatte schwere Entscheidungen zu treffen, die das Leben aller Menschen - sowohl Sterblicher als auch Unsterblicher - für immer Verändern würden!

Meine Meinung:
Canavan - das Synonym für das Verlangen nach mehr!


Trudi Canavan ist einfach atemberaubend. Ihre Schreibweise...wie sie Ihren Charakteren Leben einhaucht ... ein perfektes zusammenspiel zwischen Können und Denken.
Ich bin wirklich wahnsinnig traurig, dass die Geschichte rund um Auraya ein Ende gefunden hat, ich hab sie richtig ins Herz geschlossen.


Was mir besonders gut an diesem Band gefallen hat, war die tatsache das ich das Rätsel rund um die Götter recht schnell aufgelöst hatte. Dennoch konnte ich es nicht laut aussprechen bis ich es schwarz auf weiß hatte. Seite um Seite habe ich verschlungen, nur um festzustellen, dass ich durchaus recht hatte. Das Lesen Ihrer Geschichten ist ein wahrer Genuss!


Ich freue mir schon sehr auf die neue Reihe, an der sie gerade arbeitet!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen