Tomb Raider [Game-Rezi]



Entwickler: Crystal Dynamics, Eidos Montreal
Publisher: Square Enix
Veröffentlichung: März 2013
USK 18




Handlung:
Die 21-jährige Lara Croft ist als junge Archäologin mit dem Schiff "Endurance" auf einer Expedition unter der Leitung von James Whitman, welche zum Ziel hat die sagenumwobene Insel Yamatai zu finden. Sie ist darauf erpicht sich einen Namen zu machen. Da die Expedition seit Tagen keine Spur vom Standort der mysteriösen Insel hat, schlägt Lara vor Kurs auf das Drachen-Dreieck zu nehmen und dort nach der Insel zu suchen. Whitman ist gegen die Idee, da Wissenschaftler Yamatai niemals so weit östlich vermutet haben. Auf Laras Bauchgefühl vertrauend, lässt sich Conrad Roth, der Kapitän des Schiffes, welcher auch gleichzeitig Laras Mentor ist, auf die Idee ein und setzt einen neuen Kurs.

Am 22. Tag der Expedition wird das Schiff plötzlich von einem starken Sturm getroffen und strandet auf einer unbekannten Insel. Alleine am Strand angespült entdeckt Lara ihre Gefährten und ruft ihnen zu, doch diese hören sie nicht. Plötzlich wird Lara hinterrücks bewusstlos geschlagen. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich in einer Art Kokon, kopfüber hängend in einer Höhle. Lara kann sich jedoch befreien und flieht aus der Höhle.
Im Verlauf der Geschichte muss Lara nun ihre Freunde wiederfinden, das Mysterium der Insel lösen und von ihr entkommen. Dabei bekommt es die junge, unerfahrene Lara allerdings mit einem mysteriösen Kult zu tun und muss sich oftmals körperlich zur Wehr setzen. Durch all diese neuen Erfahrungen entwickelt sie mit der Zeit eine neue Persönlichkeit und verwandelt sich im Verlauf der Handlung zu einer wahren Heldin.

Spielverlauf:
Wie üblich hat man die Möglichkeit zwischen drei Schwierigkeitsstufen zu wählen - Leicht / Normal / Schwer. Gestrandet auf einer Insel muss man ums Überleben kämpfen - Nahrung und Waffen sind herbei ein absoluter Muss! Das neue Tom Raider ist alten Traditionen treu geblieben, es gibt, wie auch in den Spielen zuvor, Geheimnisse zu entdecken - hier werden sie als Gruften gekennzeichnet.
Die Möglichkeit, Medi-Packs zu benutzen gibt es hier nicht.
Durch das Automatische Speichersystem, gehen keine Spielstände verloren - es sei den man vergisst am Anfang den Speicherort zu hinterlegen!

Meine Meinung:
Tomb Raider hat mein Herz im Sturm erobert. Die Grafik lässt das Herz eines jeden Gamers höher schlagen. Früher gab es eine Sequenz-Grafik und dann eine schlechtere Game-Grafik, hier macht dies keinen Unterschied. Auch das Automatische Speichersystem ist fantastisch. Es gibt viele Geheimnisse und Nebenquests zu entdecken... Auch der Waffenrüstmodus hat mich umgehauen. 


Ich kann das Spiel wirklich nur sehr empfehlen. Auch für Leute die, die anderen Spiele nicht gespielt haben ;-)

Handlung 5/5
Herausforderung 5/5
Grafik 5/5

Hier könnt ihr das Spiel kaufen

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen