Jeanine Krock - Der Venuspakt





 

Ausgabe: Taschebuch
Verlag: Egmont LYX
Seiten: 333

ISBN. 978-3-8025-8229-5
€ 8,95 [D] / € 9,20 [A]




ACHTUNG - SPOLERGEFAHR!

Klappentext:
Als die Fee Nuriya den Blick eines Fremden spürt, ahnt sie sofort, dass ihr Leben aus den Fugen geraten wird. Kieran ist ein Vampir und tötet jeden, der es wagt, die magische Ordnung zu stören. Doch die widerspenstige Feentochter berührt sein Herz. Als sie in Lebensgefahr gerät, verstößt Kieran selbst gegen die Regeln des Venuspakts, der den Frieden zwischen Feen und Vampiren seit vielen Jahrhunderten aufrechterhält ...

Inhalt:
Die junge Feentochter Nuriya hat es vor Jahren angefangen ihre Magische Seite zu unterdrücken, nicht mehr der Hauch einer Spur von Magie haftet an ihr. Als ihre Tante
um Hilfe bittet fährt sie zurück in ihre alte Heimat um dort gemeinsam mit ihrer Schwester Selena auf der Laden der Tante aufzupassen.
Anfangs ist sie etwas mürrisch und hat eigentlich keine Lust auf all das, doch als sie eines Abend zu
ihrer alten Meisterin und Freundin zum Training geht, spürt sie die Blicke eines Fremden auf sich ruhen.

Der Krieger Kieran dient dem Rat als Beschützer und Rächer der Regeln, die geschaffen wurden um den Frieden zwischen Feen und Vampiren zu erhalten. Alle paar Jahrzehnte wird dieser Frieden mit dem Venuspakt erneuert.
Alle machen sich auf die Suche nach der Auserwählten Fee, der es bestimmt ist diesen Pakt mit einem Vampir, ihrem Seelengefährten, zu erneuern. Als Kieran eines Abends zu einer Alten Freundin geht, entdeckt er diese mitten in einem Kampf. So etwas hatte er noch nie zuvor gesehen, er kannte nicht viele die Tao ebenbürtig waren, doch diese junge Frau war es. Neugierig wollte er in die Gedanken der Fremden eindringen, doch er stieß auf eine Hohe Mauer. Was seltsam war, denn dieser Fremden haftete keine Magie an.

Eines Abends gingen Selena und Nuriya in eine Bar, Selena wollte ihrer Schwester ihren Freund vorstellen und auch wenn sie eigentlich keine Lust hatte mit zugehen, tat sie ihrer Schwester den gefallen. Als ein Betrunkener auf sie zu ging, kamen zwei Fremde Männer ihr zu Hilfe. Der eine kam ihr so bekannt vor und da tat sie etwas das sie schon lange nicht mehr getan hatte, sie stellte ihm eine Gedankliche Frage, sie setzte ihre Magie ein.
Der Fremde nannte ihr seinen Namen: Kieran.

Ihre Schwester Selena war wirklich mehr als Verliebt in Erik, sie wollte ihn bei seiner Arbeit überraschen und kurzerhand entschied Nuriya das sie ihre Schwester begleiten sollte. Gemeinsam gingen sie in einen Club der sich "Hellfire" nennt. Von Anfang an hatte sie ein schlechtes Gefühl bei dieser Sache und auch ihre Innere Freunden Ninsun riet ihr ab diesen Club zu besuchen. Sie drehten eine Runde durch den Club, fanden Erik jedoch nicht. 
Plötzlich fing Nuriyas Amulett an zu leuchten und da sie nicht wollte das sie jemand als Magisches Wesen erkannte, nahm sie es ab und versteckte es in ihrer Tasche. Eine Frau führte die beiden in den "Spanner" Bereich. Sie befanden sich nun hinter einer Glasscheibe und beobachteten wie ein Mann, eine Frau schlug und dieses auch noch Genoss. Selena war angewidert, doch Nuriya fand das anreizend.

Als Selena aus dem Club stürmt, läuft Nuriya ihr sofort nach und biegt um eine Ecke. Ihre Schwester befand sich in der Gewalt eines Mannes und weitere standen rund um sie. Blitzschnell attackierte sie die Männer. Der Mann der ihre Schwester festhielt lies diese Bewusstlos zu Boden und griff an. Plötzlich spürte sie einen Schmerz, jemand hatte sie erstochen, sie würde verbluten. Ninsun sagte ihr sie solle Kieran um Hilfe rufen und so tat sie es.

Als Kieran den Hilferuf hört zögert er keinen Moment um sie zu retten, doch es war schon zu spät.Sie hatte viel zu viel Blut verloren. Es gab nur einen Ausweg, er musste sie Wandeln. Doch dafür würde er seine einzige Chance auf seine Seelengefährtin verlieren, doch er tut es und rettet Nuriya damit das Leben. Zwischen den Beiden herrscht von Anfang an eine seltsame Spannung. Kieran führte sie langsam in das Leben eines Vampires ein, doch als dann klar wurde das sie die Auserwählte ist, das sie diejenige ist die den Venuspakt erneuern muss, wird Nuriya entführt, denn nicht jeder möchte den Frieden wahren.

Kieran muss all seine Kräfte aufbringen um die Auserwählte und die Frau die er liebte zu retten und den Frieden zwischen den Beiden Völkern zu wahren.

Meine Meinung:
Meine Erwartungen an das Buch waren sehr hoch und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Geschichte ist einfach hinreißend. Sofort hat mich Nuriya mit ihrer Sturen Art in den Bann gezogen. Aber auch die anderen wie Donates und Nik haben ihren eigenen Reiz. Man kann sich sofort in die jeweilige Lage der Protagonisten versetzen.
Besonders gut gefallen hat mir, dass die Hauptprotagonisten bis zum Schluss gebraucht haben um sich ihre Gefühle ein zugestehen.



Ich kann das Buch nur sehr empfehlen und ich bin schon ganz gespannt auf die anderen Bücher der Serie.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank für das Rezensionsexemplar -  Egmont Lyx




Hier gehts zur Leseprobe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen