Jeaniene Frost - Ein schweres Erbe [Rezi]








Ausgabe: Taschenbuch
Buchtitel:  Tod auf Urlaub
Verlag: dtv
Seiten: 45 (Seiten Gesamtes Buch: 458)

 ISBN: 978-3-423-21363-9
 € 9,95 [D] € 10,30 [A]











Klappentext:
Auch Untote brauchen mal Urlaub!
Von Vampiren, Werwölfen, Dämonen ganz zu schweigen...
Urlaubsgeschichten der anderen Art, spannend, witzig, unheimlich. Die optimale 
Ferienlektüre für alle Fans des Übernatürlichen.

Inhalt:
Cat und Bones haben sich mal richtigen Urlaub verdient, doch anscheinend war 
ihnen dieser nicht  vergönnt. Don hat die Beiden auf ein Junges Mädchen angesetzt 
- Tammy. Sie war die Tochter eines Verstorbenen Freundes und sie schwebte in 
Lebensgefahr. Denn  sie würde eine Menge Geld erben - doch erst zu ihrem 
Geburtstag und sollte sie bis dahin ums Leben kommen, so würde das ganze Erbe an 
ihren Cousin gehen.

Dieser versucht um jeden Preis seine Cousine zu töten, er angegiert sogar einen 
Ghul um die Tat endlich um zusetzen, doch da hat er nicht die Rechnung mit Cat
und Bones gemacht. Cat tötet den Ghul und nimmt Tammy mit zu sich. Dort war 
sie fürs erste in Sicherheit und sobald Don ihren Cousin gefunden und verhaftet hat, 
konnte Tammy wieder nach Hause. Dann konnten die Beiden endlich ihren 
Wohlverdienten Urlaub antreten.

In dem Haus in dem sie sich eigentlich verstecken wollten, war ein überraschender 
Gast - Justina - Cats Mutter. Seid Monaten hatte sie ihre Mutter nicht mehr gesehen, 
immerhin wurde diese in einen Vampir Verwandelt und es gab nichts das sie mehr 
hasste als Vampire. Doch sie entschloss sich Tammy ebenfalls zu Helfen.

Für das Ehepaar war es reichlich schwer mit Justina und Tammy unter einem Dach 
zu Leben, das Sexleben musste vorerst auf Eis gelegt werden. Da nach einigen Tagen 
Tammys Cousin immer noch nicht gefunden wurde, nahmen sie diese Sache selbst 
in die Hand. Sie gingen  mit Tammy ins Bite -  das ist der Club indem Cat und Bones 
ihr erstes Date hatten. Das  weckt natürlich schöne Erinnerungen. Kurz verschwindet 
Bones und holt seinen Freund um  kurz auf Tammy auf zupassen. Denn wie lange 
konnte er wohl auskommen, ohne seine Geliebte Cat zu spüren. So verzogen sich 
die Beiden um einige kurze Momente der Zweisamkeit zu nutzen.

Als sie ein weiteres Mal in den Club gehen, diesmal mit Justina und Fabian, wollen sie 
mehr erfahren. Tammys Cousin wurde Tot in seiner Wohnung aufgefunden, doch leider 
starb er nicht an einem natürlichem Tot. Irgendetwas war da schief gelaufen und das 
wollten sie nun herausfinden.

Als die Vier den Club verlassen, geraten sie in einen Hinterhalt. Ein Dutzend Fremder 
Vampire, die früher mit Bones gemeinsame Sachen gemacht haben wollten sie nun töten. 
Auch Meister waren unter ihnen, es würde also kein Leichter Kampf werden. Und Cats 
Leben steht auf Messers Schneide!

Meine Meinung:
Ich litt mittlerweile schon an Entzugserscheinungen! Die Night Huntress Series ist eine 
meiner absoluten Lieblinge! Wie immer hat mich das Buch sofort in seinen Bann gezogen - 
Jeaniene schafft das jedesmal aufs Neue.

Mit der Serie hat sie mich zum Junkie gemacht, ich kann einfach nicht mehr ohne den
Beiden und bin schon ganz gespannt wie es denn nun endlich weiter geht ...

Die anderen Geschichten des Buches lese ich, sobald ich die Zeit dazu finde :-)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen